SPORT

Leistungssport/Talentförderung

Leistungssportstruktur und Talentförderung im WTTV

Alle Talente in Nordrhein-Westfalen sollen entdeckt und gefördert werden können. Dazu sind wir, gemeinsam mit den Bezirken, in Arbeit, ein engmaschiges Netz zu erstellen, in dem junge talentierte Kinder, auch erst einmal ohne lange Fahrtzeiten in ein Förderprogramm aufgenommen werden können. Dazu sind erst einmal die Bezirksstützpunkte da, in dem regional eine regelmäßige Talentsichtung und -förderung stattfinden soll.

Außerhalb der Bezirke bietet der Westdeutsche Tischtennis-Verband e.V. in seinen drei, vom Landessportbund NRW geförderten Landesstützpunkten (LSP), ein Nachwuchsleistungstraining an, welches von der Talentsichtung bis zur Betreuung der Nachwuchs-Nationalspielerinnen und -spieler durch die hauptamtlichen Trainer stattfindet. Diese Landesstützpunkte sind hier aufgeführt.

LSP in Düsseldorf (Borussia-Düsseldorf-Straße 1, 40629 Düsseldorf)
Trainingszeiten
Montag:
16:30 – 20:00 Uhr (Top-Talente/Landeskader)

Dienstag:
16:00 – 18:00 (Talentgruppe Kooperation mit Borussia und Bezirk Düsseldorf)
18:00 – 20.30 Uhr (Landeskader)

Mittwoch:
16:30 – 20:00 Uhr (Top-Talente/Landeskader)

Donnerstag:
16:00 – 18:00 Uhr (Talentgruppe)
18:00 – 20:30 Uhr (Landeskader)

Ansprechpartner:
Christine Mettner (Verbandstrainerin)
Johannes Dimmig (Verbandstrainer)

LSP in Kaiserau (Jakob-Koenen-Straße 2, 59174 Kamen)
Trainingszeiten

Dienstag:
16-17 Individualförderung
17-19:30 Gruppentraining

Mittwoch:
16-17:45 Talentsichtung
17:45-20:00 Gruppentraining

Donnerstag:
16:30-19:00 Gruppentraining

Ansprechpartner:
Daniel Gerhards (Verbandstrainer)

LSP in Brühl (St.-Albert-Straße 2, 50321 Brühl)
Montag:
17:00 – 19:30 Uhr

Mittwoch:
17:00 – 19:30 Uhr

Donnerstag:
17:00 – 19:30 Uhr

Ansprechpartner:
Milan Hetzenegger (WTTV-Honorartrainer)

Zudem gibt es in Bergneustadt noch einen WTTV-Stützpunkt, dieser wird vom WTTV gänzlich aus Eigenmitteln finanziert.

WTTV-Stützpunkt in Bergneustadt (Breiter Weg 11, 51702 Bergneustadt)
Dienstag:
16:00 – 19:00 Uhr

Ansprechpartner:
Jens Stötzel (Referent für Trainer- Aus und Fortbildung)

Eine Besonderheit bildet der LSP in Düsseldorf ab, der im Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ) integriert ist. Hier ist das Deutsche Tischtennis-Internat (DTTI) beheimatet. Der Deutsche Tischtennis-Bund und der Westdeutsche Tischtennis-Verband e.V. versuchen in dieser Einrichtung eine besonders intensive Form der Förderung in Zusammenarbeit mit gemeinsamen Zielen zu verfolgen. Dort sind die Top-Talente, sowie einige Jugend-Nationalspielerinnen und -spieler beheimatet.

Parallel zu den Stützpunkten findet eine Form der intensiven Förderung auch in Lehrgängen statt.

Für jüngsten Kids (6-10 Jahre) finden Tageslehrgänge in der Talentsichtung statt, meist ganztägig an Sonntagen. Dort werden Kinder eingeladen, die in ihren Jahrgängen schon zu den besten gehören bzw. die anderen Trainern in Vereinen und Bezirken schon aufgrund guter Talentkriterien (Anlagen) aufgefallen sind. Hier freuen wir uns auch immer darüber, wenn Jugendfunktionäre oder Trainer uns talentierte Kinder empfehlen.

In allen Schulferien finden regelmäßig Förderlehrgänge statt, die unterteilt sind in Vorkader und Kader. Im Vorkader, geleitet durch die für die jüngsten Jahrgänge zuständige Verbandstrainerin Christine Mettner, werden die besten Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge bis U13 eingeladen. Im Kader, geleitet durch Verbandstrainer Daniel Gerhards, werden die Jugendlichen der U19 Jahrgänge intensiv gefördert.

Ziel all dieser Fördermaßnahmen ist es, zu den erfolgreichsten Verbänden zu gehören und regelmäßig aus dem gesamten Talentpool NRW´s Jugend-Nationalspieler zu formen. Dies geschieht in Kombination mit einem breit aufgestellten Wettkampfsystem für alle Jahrgänge, sowohl in den Bezirken, als auch in der gesamten Region Nordrhein-Westfalens.

Stephan Schulte-Kellinghaus (WTTV-Cheftrainer)

 

 

            

      

      

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner