„1-Punkt-Tischtennis-WM“ geht in die zweite Runde

Verrückte Ideen kann Düsseldorf. Das hat die Rheinmetropole bereits im vergangenen Jahr gezeigt, als die erste „1-Punkt-Tischtennis-WM“ in der Landeshauptstadt ausgetragen wurde. Nur ein Ballwechsel entscheidet jeweils über Sieg oder Niederlage und am Ende auch über die Vergabe des Weltmeistertitels, so dass auch Freizeitspieler gegen Profis eine Chance haben. Nach dem großen Erfolg der Premiere meldet sich das ungewöhnliche Event in diesem Jahr zurück: Am 25. Mai 2024 wird der zweite 1-Punkt-Weltmeister gesucht – und dafür haben die Organisatoren ein paar Neuerungen im Gepäck.

Solch ein Match hatte Hendrik Wüst, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, sicher nicht im Kopf, als er sich bei der Felix-Awards-Verleihung 2022 mit Preisträger Dang Qiu zu einem kleinen Spielchen verabredete. Was der Tischtennis-Europameister und der CDU-Politiker am 31. Januar 2024 im ARAG CenterCourt von Borussia Düsseldorf vor den Augen interessierter Journalisten spielten, war kein Satz bis elf oder gar ein Spiel über drei Gewinnsätze, wie es sonst im Tischtennis üblich ist. Tatsächlich ging es an diesem Nachmittag nur um eines: um einen einzigen Ballwechsel, wie es bei der „1-Punkt-Tischtennis-WM“, für deren symbolischen Startschuss Wüst, Qiu sowie Nationalspieler Benedikt Duda im Rahmen der Auftakt-Pressekonferenz sorgten, die Regel ist. „Kreative Veranstaltungen wie die 1-Punkt-Tischtennis-WM bereichern unser Sportland – das hat die erfolgreiche erste Auflage des originellen Turniers gezeigt“, sagte Ministerpräsident Wüst. „Denn hier haben nicht nur Profis eine Chance, sondern auch begeisterte Freizeitsportlerinnen und
-sportler. Wenn die Entscheidung über Sieg oder Niederlage lediglich von einem Punkt abhängt, sind leidenschaftliche Zweikämpfe und überraschende Ausgänge garantiert. Mit der 1-Punkt-WM ist der Kalender des Sportlandes Nordrhein-Westfalen um eine originelle und außergewöhnliche Veranstaltung reicher.“

Anmeldefenster für zweite Auflage ist geöffnet

Bereits im vergangenen Jahr feierte die „1-Punkt-Tischtennis-WM“ in der NRW-Landeshauptstadt Premiere und begeisterte rund 400 Teilnehmer. Am Ende wurde mit dem 25-jährigen Hessen Carsten Ditinger kein Leistungssportler Weltmeister, sondern ein Amateurspieler, was eine Besonderheit der 1-Punkt-WM ausmacht. Denn wenn es pro Match nur um einen einzigen Punkt geht, haben auch deutlich schwächere Spieler eine Chance, gegen Stärkere zu punkten, was den Turnierverlauf umso spannender macht. Ein Vergnügen für Spieler aller Leistungsklassen, das unbedingt wiederholt werden muss, fanden die Organisatoren des Turniers, das Unternehmen myTischtennis GmbH, Ideengeber der WM und verantwortlich für Deutschlands größte Tischtennis-Webseite myTischtennis.de sowie das offizielle Magazin des Deutschen Tischtennis-Bundes, und Borussia Düsseldorf, Bundesligist, Rekordmeister sowie Gastgeber der WM. Im Rahmen der Pressekonferenz gaben sie mit dem 25. Mai 2024 den Termin für die zweite WM-Auflage bekannt und ließen ihre prominenten Gäste Wüst, Qiu und Duda das Anmeldefenster symbolisch öffnen.

„Wir freuen uns ungemein, dass wir eine noch tollere zweite 1-Punkt-WM wieder bei uns hier im ARAG CenterCourt gemeinsam mit myTischtennis auf die Beine stellen werden“, erklärte Borussia-Manager Andreas Preuß. „Mit Benedikt Duda haben wir neben Dang Qiu ein weiteres sportlich hochkarätiges Aushängeschild und es ist uns eine unglaubliche Ehre, dass auch der Ministerpräsident die 1-Punkt-WM nicht nur unterstützt, sondern sogar persönlich zur Pressekonferenz hier zu uns, zu Borussia Düsseldorf, gekommen ist.“ myTischtennis-Geschäftsführer Jochen Lang fiel mit ein: „Nach der tollen Premiere in 2023 freuen wir uns sehr auf die zweite Ausgabe am 25. Mai 2024. Die umgesetzten Rückmeldungen der Teilnehmer zum Turnierformat sorgen hoffentlich für ein noch größeres Teilnehmerfeld.“

Mehr Spiele, weniger Wartezeiten

Die Anpassungen, die Lang anspricht, betreffen zum Beispiel die Anzahl der Spiele, die jeder einzelne Teilnehmer absolvieren darf. Anders als im Vorjahr, als die Vorrunde mit Vierergruppen im Modus „Jeder gegen jeden“ ausgespielt wurde, wird diesmal mit Achtergruppen geplant, so dass jeder Teilnehmer in der Vorrunde mindestens sieben Spiele bestreiten wird. Insgesamt rechnen die Organisatoren mit 480 Spielerinnen und Spielern, sie können das flexible Turnierformat aber auch an größere Teilnehmerzahlen anpassen. „Uns ist wichtig, dass niemand mit nur zwei oder drei Ballwechseln wieder nach Hause fährt“, erläutert Jochen Lang. „Daher haben wir die Anzahl der Spiele in der Vorrunde erhöht, was den Zeitplan deutlich knackiger als beim letzten Mal macht und Wartezeiten verringert.“ Nach der Vorrunde qualifizieren sich die Gruppenbesten direkt für die K.-o.-Runde, während die anderen sich in einem Second-Chance-Turnier gegen Profispieler versuchen können. Auch auf diesem Weg kann man noch ins Rennen um den Weltmeistertitel eingreifen. Und wer gerade kein Spiel hat oder bereits ausgeschieden ist, kann sich zudem auf ein umfangreiches Rahmenprogramm rund um den Sport Tischtennis freuen.

„Die 1-Punkt-WM kam letztes Jahr bereits bei vielen Tischtennisfans sehr gut an“, weiß Benedikt Duda, der gemeinsam mit Qiu sechsfacher Deutscher Doppelmeister und Mannschafts-Vizeweltmeister ist. „Jeder hat die Möglichkeit, Weltmeister zu werden, und das ist doch schon ein geiles Gefühl.“ Ob Duda selbst bei der 1-Punkt-Tischtennis-WM 2024 zum Schläger greifen wird, steht noch nicht fest. Allerdings sorgte Dudas Ausrüster, die Tischtennismarke VICTAS, die die Veranstaltung als Sponsor unterstützt, dafür, dass mit dem Engländer Liam Pitchford die Nummer 25 der Welt und damit ein echter Star der Szene am Wettbewerb teilnehmen wird. „Durch das Format ist jedes Spiel mega interessant“, findet Duda, „und ich bin gespannt, ob sich am Ende ein VICTAS-Topspieler gegen die Amateure durchsetzen kann.“ Auf dem Papier ist ein Spieler wie Pitchford zwar hoch favorisiert. Aber wie es die Premiere des Events im Vorjahr gezeigt hat, wird auch diesmal gelten: Bei der 1-Punkt-Tischtennis-WM kann alles passieren.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: www.1punktwm.de.

(Text: myTischtennis)

 

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner