Seite wählen

Tokio. Anja Gersdorf ist Schiedsrichterin im Westdeutschen Tischtennis-Verband und nun wurde ihr die wohl größte Ehre zuteil, die es in diesem Ehrenamt gibt. Sie ist als eine von nur acht europäischen Schiedsrichtern für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo nominiert! Damit repräsentiert sie das Schiedsrichterwesen beim wichtigsten Turnier der Welt!

Wir sind stolz, begeistert und freuen uns, dass Anja diese große Nominierung verdient und erhalten hat und der WTTV auch über Timo Boll hinaus in Tokio mit Weltklasse vertreten sein wird. Anja ist auf DTTB-Ebene auch abseits des Tisches für das Schiedsrichterwesen wertvoll. Im Ressort Schiedsrichter zeichnet sie verantwortlich für die Aus- und Weiterbildung von nationalen Schiedsrichtern. Als International Umpire Blue Badge, dies ist die höchste Qualifikation für einen Schiedsrichter am Tisch, ist sie außerdem für die ITTF auf internationalen Turnieren eingesetzt und überzeugt hier stets mit sehr guten Leistungen, für die das deutsche Schiedsrichterwesen weltweit geschätzt wird.

Weiter hat es mit Gert Selig auch bei den paralympischen Spielen ein deutscher Schiedsrichter in die Riege der Nominierten geschafft. Der Hannoveraner, der in Deutschland auch als Klassifizierer im Parasport unterwegs ist und dies nun auch auf internationaler Ebene vorantreibt, tritt ebenfalls die Reise nach Japan an. Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren Anja und Gert sehr herzlich und wünschen beiden hochklassige und faire sportliche Begegnungen und eine unvergessliche Zeit, wenn ganz Tokio vom olympischen Fieber gepackt wird.