Seite wählen

Am Wochenende richtet der TTU Bad Oeynhausen die Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Jugend 18 und 15 aus, die aufgrund der Corona-Pandemie im Dezember bzw. Januar abgesagt werden mussten.

„Trotz coronabedingter Probleme hat sich der WTTV entschieden, in der Saison 2021/2022 eine Westdeutsche Meisterschaft auszutragen. Mit Bad Oeynhausen wurde ein toller Ausrichter gefunden, der sich bereit erklärt hat, diese außergewöhnliche Austragungsform mitzutragen. Die Westdeutschen Meisterschaften werden in diesem Jahr für die Jugend 15 und die Jugend 18 an nur jeweils einem Tag ausgeführt und dies mit einem leicht reduzierten Teilnehmerfeld und leider auch ohne Doppel. Dafür gibt es aber für alle Kinder und Jugendlichen in NRW die Möglichkeit, die Westdeutsche Meisterin bzw. den Westdeutschen Meister zu ermitteln.
Wir freuen uns jedenfalls, dass die gesamte WTTV-Community endlich wieder einmal zusammen kommen darf und freuen uns auf tolle Spiele,“ so Cheftrainer Stephan-Schulte-Kellinghaus.

Wim Verdonschot gehört zum Favoritenkreis der Jungen 18

 

Gespielt wird in der Sporthalle des Imanuel-Kant-Gymnasiums, Grüner Weg 28 in 32547 Bad Oeynhausen. Am Samstag, den 07. Mai 2022 startet um 10 Uhr die U18-Konkurrenz, Sonntag, den 08.05.2022 dann das U15-Teilnehmerfeld.
In der Vorrunde wird in 8 Vierergruppen „Jede(r) gegen Jede(n)“ gespielt. Die Gruppensieger und Gruppenzweiten jeder Gruppe qualifizieren sich für die anschließende K.O.-Runde, in der die Gruppensieger jeweils einen Gruppenzweiten einer anderen Gruppe zugelost bekommen.

Wir bieten von beiden Tagen einen Ergebnisdienst und einen Livestream über unseren YouTube-Kanal an.

Ergebnisse Jugend 18
Ergebnisse Jugend 15
Livestream

Bei den Jungen 18 möchte sich NK1- Mitglied Wim Verdonschot gerne seinen nächsten Westdeutschen Einzelmeistertitel holen, allerdings wird unter anderem sein Dortmunder Vereinskamerad Marko Panic versuchen, dies zu verhindern.

Marko Panic (Borussia Dortmund)

 

Bei den Mädchen 18 gibt es mit Charlotte Schönau (TTC GW Fritzdorf), Melinda Maiwald, Hannah Pollmeier (beide TTV Hövelhof), Felina Busch (SC Fortuna Bonn) und Luisa Düchting (TTG Langenich) gleich mehrere Anwärterinnen auf den Titel. Hier werden in der KO-Runde sicherlich enge und spannende Spiele zu sehen sein.

Spannend wir es auch in der U-15-Konkurrenz. Zwar geht hier sicherlich Nationalspieler Noah Hersel (1. FC Köln) als Top-Favorit an den Start, aber auch Jamal Oudriss, Alexander Sahakiants (beide TV Refrath) und Adrian Gossow (TTC Löwenich) möchten sich einen Platz auf dem Treppchen  erspielen.

Bei den Mädchen 15 werden Sofia Heck und Angela Degueldre (TTC GW Brauweiler) ganz oben erwartet. Hier wird es spannend zu sehen sein, wie sich die „jungen Wilden“, wie zum Beispiel Rhea Zu Chen (Borussia Düsseldorf), Rouqi Wei (TG Neuss) oder Sina Meens (TTC Straelen/Wachtendonk), in dieser Konkurrenz verkaufen.

(Fotos: J. Fuhrmann/Daniel Gerhards)

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner