Lange Zeit verharrten die Aktiven im Ungewissen, ob die TT-Saison 2020/2021 beginnen würde. Schlussendlich gab der WTTV in der vergangenen Woche „grünes Licht“ für die Saison 20/21 – wenn auch unter besonderen Bedingungen. Der WTTV hat beschlossen, dass die Mannschaftswettbewerbe ohne Doppel durchgeführt werden. Im Gegenzug werden alle Einzelspiele gespielt. Für die zahlreich erwarteten Zuschauer hat diese Regelung unter Umständen einen positiven Nebeneffekt, da man in den Genuß aller Einzelpaarungen kommen wird.

TTC Petershagen/Friedewalde – TV Geseke (Sa. 18:30 Uhr)
Die 1. Herren schlägt nach der „Corona-Meisterschaft“ in der Landesliga II erstmalig und passend zum 75-jährigen Abteilungsjubiläum in der Verbandsliga auf. Personell hat sich in der 1. Mannschaft wenig geändert: Angeführt wird das Team weiterhin von Michael Schuy und Tobi Korff, die bereits zuammen in der Verbandsliga in Paderborn aktiv waren und um die Stärke der Liga wissen. Im mittleren Paarkreuz schlagen dann Jüngling Florian Fechtler und Abwehrer Matthias Wibbe auf. Pascal Polak und Fabio Deckert werden sich im unteren Paarkreuz mächtig ins Zeug legen, um die nötigen Zähler im Kampf um den Klassenerhalt erringen zu können. Gleich im ersten Auswärtsspiel wartet ein großer Brocken auf den TVG. Sollte der TTC in dieser Saison nämlich überwiegend komplett antreten, dann wird der Gastgeber ganz klar als Favorit auf den Titel gehandelt. Die jungen Geseker um Tobias Korf haben sich in den vergangenen Wochen intensiv auf die neue Saison vorbereitet und brennen auf das erste Spiel.
TVG: Michael Schuy, Tobias Korff, Florian Fechtler, Matthias Wibbe, Pascal Polak, Fabio Deckert

Unsere Bilder: links und mittig; obere Paarkreuz Tobias Korff, Michael Schuy-Korff
rechts: Matthias Wibbe