Am Donnerstag reisten Eireen Kalaitzidou (Borussia Düsseldorf), Friedrich Kühn von Burgsdorff (Post SV Gütersloh) und Noah Hersel (1. FC Köln) nach Schiltigheim in Frankreich um an den Euro Mini Champ`s teilzunehmen. Insgesamt wurden vom DTTB fünf Spieler und fünf Spielerinnen aus den Landesverbänden nominiert. Mit drei von zehn Teilnehmern war der WTTV sehr gut vertreten.
Um das Hauptfeld (letzte 32) zu erreichen, mussten Eireen, Friedrich und Noah vier Gruppenphasen überstehen. Eireen, die erst am Dienstag kurzfristig nachnominiert wurde, musste sich leider in der dritten Gruppenphase einer Belgierin und einer Französin geschlagen geben und spielte damit in der Trostrunde. Nach einem Sieg, einer Niederlage und weiteren Siegen konnte Eireen mit einer 6:5-Bilanz sich den 41. Platz sichern und kann mit der Veranstaltung sehr zufrieden sein.

Noah konnte alle vier Gruppen ohne Niederlage gewinnen und gab auf dem Weg in die Runde der letzten 32 nur wenige Sätze ab. Hier traf er dann auf den ukrainischen Abwehrspieler Solodkyi. Nach gutem Spiel, tollen Ballwechseln und einem riesigen Kampfeinsatz musste sich Noah im Entscheidungssatz mit 9:11 geschlagen geben. Damit konnte im besten Fall der 17. Platz erreicht werden. Das schaffte Noah dann auch, weil er alle kommenden Spiele gewinnen konnte. Mit einer 14:1-Bilanz kann Noah sehr zufrieden sein.

Friedrich erreichte, nachdem er alle vier Gruppen gemeistert hatte, auch die Runde der letzten 32. Hier konnte er gegen den Franzosen Ducon mit 3:1 gewinnen und stand somit im Achtelfinale. Dort wartete dann der spätere Gewinner aus Portugal, Tiago Abiodun, auf Friedrich.
Friedrich machte ein super Spiel und setzte den Portugiesen enorm unter Druck, aber leider reichte es im Entscheidungssatz nicht zum Sieg. Somit konnte Friedrich im besten Fall 9. werden. Nach weiteren Siegen gegen Podar (Rumänien), Rybakov (Russland) und einer Niederlage gegen Rzihauschek (Österreich) wurde Friedrich am Ende 10.

Friedrich und Noah haben das erste Mal international gespielt und haben sicherlich viele Eindrücke mitgenommen, aus denen sie lernen können. Beide können im nächsten Jahr noch an dieser Veranstaltung teilnehmen.“

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.Wir weisen außerdem darauf hin, dass wir auf Basis der Europäischen Datenschutzverordnung arbeiten. Unsere Hinweise dazu finden Sie auf unserer Seite "Datenschutz".

Schließen