Sehr geehrte/r Vereinsvertreter/in,

hinter uns liegt eine wahrhaft turbulente Rückrunde der Spielzeit 2019/2020 – zumindest bis zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs am Freitag/13. März 2020, an den wir alle noch immer mit ziemlichem Unbehagen denken mögen. Die sich unmittelbar daran anschließende – coronabedingt: tischtennisfreie – Zeit war dann gekennzeichnet von zahlreichen persönlichen Einschränkungen, wobei niemand wusste, wie sich die Situation weiter entwickeln würde.

Der WTTV sowie seine Bezirke und Kreise haben in diesem Zuge versucht, die Tabellensituation in allen Spielklassen zur allgemeinen Zufriedenheit aufzulösen, um die bevorstehende nächste Saison 2020/2021 planungssicher für alle Beteiligten vorbereiten zu können, und haben dabei wahrgenommen, dass dies in den allermeisten Fällen auch gelungen ist – wohlwissend, dass naturgemäß nicht jedem Verein und/oder jeder Mannschaft uneingeschränkt ein zufriedenstellendes Ergebnis präsentiert werden konnte.

Wir haben in diesen letzten zurückliegenden Wochen zahlreiche Rückmeldungen unserer Mitgliedsvereine und Verbandsangehörigen erhalten, die uns in Bezug auf die eingeschlagene Vorgehensweise mehrheitlich dahingehend bestärkt haben, den richtigen sportlichen Weg beschritten und die dazu erforderliche – jederzeit transparente – Informationspolitik betrieben zu haben.

Hierfür möchten wir uns seitens des WTTV sehr herzlich bedanken und geben dieses Kompliment allerdings auch sehr gerne zurück: Schließlich war es sicher nicht einfach, mit dem abrupten Ende des Sport- und Trainingsbetriebes sowie dem Kollaps des Vereinslebens (=> keine Versammlungen, keine Grillfeste usw.) umzugehen!

Zwischenzeitlich konnte zumindest der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden und ein weiteres Lob geht deshalb an die Vereinsverantwortlichen (und Hygienebeauftragten) in den einzelnen Clubs vor Ort, denen sich zum Wiedereinstieg viele Hindernisse in Form von – kommunal höchst unterschiedlichen – Auflagen und Maßnahmen in den Weg stellten, denen wiederum überaus zeitnah mit speziell zugeschnittenen Hygienekonzepten zu begegnen war.

Aber es scheint sich durchaus zu lohnen, denn die Vereinsmitglieder nehmen dieses Angebot offensichtlich dankbar an und von den genannten Auflagen werden uns manche sicher auch künftig noch für einen längeren Zeitraum begleiten, so dass der jetzige Trainingsbetrieb in zweifacher Hinsicht auf die neue Spielzeit 2020/2021 vorbereitet: Einerseits (wie üblich) sportlich, aber auch im Hinblick auf völlig neue Rahmenbedingungen in diesen Besorgnis erregenden Zeiten!

Obwohl wir für einen verbandsweit flächendeckenden Spiel- und Wettkampfbetrieb sicher noch deutlich größere Lockerungen seitens der (sport)politischen Entscheidungsträger/innen benötigen, nehmen wir derzeit an und hoffen auch weiterhin darauf, dass der unsererseits geplante Saisonstart termingemäß und ohne tiefgreifende Änderungen beginnen kann: Die Entwicklung der nächsten Wochen wird uns zeigen, ob dieser Optimismus gerechtfertigt ist!

Wir verabschieden Sie nunmehr in die sicher verdiente Sommerpause: BLEIBEN SIE (stets) GESUND!

Mit freundlichen Sportgrüßen
gez. Michael Keil

WESTDEUTSCHER TISCHTENNIS-VERBAND E.V.
Geschäftsführer
Michael Keil
Friedrich-Alfred-Straße 25
47055 Duisburg
Telefon: 0203-6084914
michael.keil@wttv.de