Seite wählen

Tischtenniskreis Oberberg
Vereinsdelegierte trafen sich zur Kreisversammlung
–Siegerteams in Meisterschaft und Pokal geehrt
– 7 Tischtennis-Jubilare beglückwünscht
– Neuer Vorstand personell komplett

GM-Vollmerhausen. Für den Tischtenniskreis Oberberg war es ein sportlich erfolgreiches
Jahr 2018/2019. Die medienwirksamen Schlagzeilen produzierten die Aushängeschilder des
Tischtennissports in der Region. Der TTC Schwalbe Bergneustadt für die erstmalige
Teilnehmer an der Endrunde „Final Four“ der TT- Bundesliga, und „Schwalbe- Eigengewächs“
Benedikt Duda mit vielen Erfolgen auf nationaler und auch internationaler Ebene. Aber auch
das sportliche Abschneiden oberbergischer Vereine auf Landes- und Bezirksebene sowie
erfolgreicher Jugendspieler nahm in den Bilanzen des Vorsitzenden Heiner Steinebach (TTC
Wiehl) und des Sportwarts Heinz Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt) zu Wort.
Mit der Silbernen Spielernadel des Westdeutschen Tischtennisverbandes (WTTV) für 40
Jahre Aktivenlaufbahn wurden Hermann Grothe und Fred Bartossek (beide TTC Schwalbe
Bergneustadt) geehrt, auf 30 Jahre aktiven TT-Sport können ‚Schwalbe‘-Vereinschef Andreas
Grothe, Torsten Werkshage, Christian Sasse, Simone und Regina Hartmann (alle
Bergneustadt), die mit der Bronzenen Spielernadel geehrt wurden, zurückblicken.
Die Meistermannschaften des TT-Kreises aus der zurückliegenden Spielserie erhielten nun
auch offiziell per Urkunde und Pokal den Lohn für den sportlichen Erfolg: der TV Kotthausen
II als Kreisliga-Titelträger und Bezirksklassen-Aufsteiger, der TV Klaswipper II (1. Kreisklasse),
der VfL Engelskirchen II (2. Kreisklasse) und der TV Klaswipper III (3. Kreisklasse). Auch die
neuen Titelträger des Kreispokalwettbewerbs wurden mit Ehrenurkunde und Pokal
gewürdigt.
Der Vorstand des oberbergischen TT-Kreises, auch das ein Ergebnis der Kreisversammlung,
ist jetzt durch Neu- und Wiederwahlen komplett und noch schlagkräftiger aufgestellt. Für
weitere 2 Jahre Amtszeit wurden der 1. Vorsitzende Heiner Steinebach (TTC Wiehl),
Sportwart Heinz Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Jugendwart Peter Zupke (Aggertaler
TTC Gummersbach), Kassenwart Stefan Ley (TTC Wiehl) und Erltraut Lütgebüter (TTC Wiehl)
als Frauenwartin bestätigt bzw. wiedergewählt. Neuer Seniorenwart des TT-Kreises ist für
die kommenden zwei Jahre Michael Nedell /TV Kotthausen). Von der Versammlung bestätigt
als Beauftragter für die Belange des Breitensports, hier vor allem die wichtigen
Kooperationen mit örtlichen (Grund-)Schulen, wurde Florian Meyer (VfL Gummersbach) und
als Internetbeauftragter Bernhard Nikola (TSV Marienberghausen). Nicht zur Wahl standen
in diesem Jahr der für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des TT-Kreises ehrenamtlich
tätige Jürgen Dzuballe (TTC Wenden) sowie der 2. Vorsitzende René Steinert (TTC Schwalbe Bergneustadt). Weitere Informationen unter https//nrw-tischtennis.de/kreis-oberberg.

Foto Tischtennis Oberberg, Kreisvorstand
Vorne, von links: Erltraud Lütgebüter, René Steinert, Jürgen Dzuballe, Heinz Duda, Stefan Ley
Hinten, von links: Peter Zupke, Heiner Steinebach, Michael Nedell, Florian Mayer

Vorstand-TT-Kreis-Oberberg-2019.jpg