Liebe Sportkameraden,
ich benötige bitte für die Vorbereitung der Rückrunde in den Nachwuchsklassen bis zum 11.12.2020 eine Meldung von den Vereinen bei denen sich die Anschlagzeiten oder Hallen ändern.
Ebenso muss ich bis zu diesem Datum wissen, wenn Mannschaften in der Frühjahrsrunde nicht weiter am Spielbetrieb teilnehmen möchten oder neu gemeldet werden sollen (in diesem Fall mit Anschlagzeit und Halle bei Heimspielen).
Im Zeitraum 16.12.2020-24.12.2020 kann dann durch die Vereine die Mannschaftaufstellung eingegeben werden (auch wenn sich nichts geändert hat). Sollte sich wegen der besonderen Lage im Hinblick auf die Pandemie bis zum ersten Spiel im Frühjahr ergeben, das eine Mannschaft abgemeldet werden muss werde ich keine Ordnungsstrafe hierfür verhängen (M8 der WO).
Der zweite Teil der einfachen Runde welche durch den WTTV festgelegt wurde beginnt demnach erst im Februar.
Ich bin weiterhin fest davon überzeugt, dass alle an einem Mannschaftskampf beteiligten Personen (Spieler, Betreuer und evtl. Zuschauer) sich des weiterhin bestehenden Infektionsrisikos bewusst sind und alles tun, um eine Ansteckung zu vermeiden sobald der Spielbetrieb wieder starten kann. Über die allseits bekannten Hygieneregeln muss man sicher niemanden mehr aufklären. Tischtennis bietet ja gottlob Möglichkeiten, dem Gegner – bei allem freundlichen Entgegenkommen und Miteinander – weitgehend „aus dem Weg zu gehen“.
Dies bedeutet, dass alle Spiele, die nach dem 25.10.2020 (Unterbrechung der Spielzeit seitens des WTTV) hätten stattfinden sollen, im neuen Jahr durchgeführt werden.
Das hat zur Folge, dass es – entgegen der bisherigen Regelung – zur Frühjahrsrunde keine Aufsteiger und keine Absteiger in/aus dem Bezirk geben wird.
Der Verband hat die Kreis- und Bezirks-Nachwuchsstaffeln auf ‚Vor-/Rückrunde‘ gestellt. Damit gibt es keine Vorrunde im Herbst und Rückrunde im Frühjahr, wie es ursprünglich geplant war.
Dies bedeutet aber leider auch, das keine weiteren Mannschaften gemeldet werden können. Eine Beibehaltung der Vorrunde und Rückrunde hätte bedeutet, dass die Spiele in der Tabelle in der Frühjahrsrunde wieder bei ‚Null‘ beginnen.
Daraus folgt auch, dass die Punkte in der Tabelle nach dem letzten Spiel im neuen Jahr genau die Punkte und den Tabellenstand für jede Mannschaft abbildet, da jeder 1x gegen jeden gespielt hat.
Bis auf wenige Ausnahmen (verlegte Spiele in der Herbstrunde in den ‚Log-Down‘) beginnt die Frühjahrsrunde nach Karneval mit dem 5. Spieltag und wird mit dem 7. Spieltag (bei einer Gruppe mit acht Mannschaften) enden. Die noch fehlenden Spiele in der Jungen 13. Kreisliga bitte ich neu zu vereinbaren und zu verlegen bzw. bei noch nicht vereinbarten Spielen mir diese mit Ansetzungstermin mitzuteilen.
Alle Spiele können selbstverständlich auch wieder vor- und/oder nachverlegt werden, wobei Nachverlegungen hinter den 28.03.2021 nicht möglich sind.

Viele Grüße
Peter Zupke
(Kreisjugendwart)