Seite wählen

Auch wenn zahlreiche Beschränkungen der Corona-Schutzverordnung zum 03. April „auslaufen“, gilt doch weiterhin „die allgemeinen Verhaltensregeln zu Abstand, Hygiene und Masken (sogenannte AHA-Regeln) in allen Lebensbereichen angemessen eigenverantwortlich und solidarisch beachtet werden“ sollen.

Für die Sportvereine gilt auch weiterhin: „Die Festlegung zusätzlicher verbindlicher Hygienemaßnahmen, Zugangsregelungen und ähnlicher Schutzmaßnahmen, zum Beispiel Maskenpflicht, kann im Rahmen des Hausrechtsund der Veranstalterverantwortung erfolgen“.

Die Masken- und Testpflicht für Sporthallen entfällt (kann aber ggf. durch den Hallenbetreiber oder den Nutzer (s.a. oben „Hausrecht“) verlangt werden). Auch sind Sporthallen wieder für ungeimpften Personen zugänglich.

Aufgrund der aktuell hohen Inzidenzzahlen empfehlen wir aber weiterhin dringend außerhalb des aktiven Sporttreibens das Tragen einer Maske.

Die seit mehr als zwei Jahren von uns veröffentlichten Hygieneempfehlungen („Leitplanken“; s.u.) können natürlich ebenfalls weiter beachtet werden!

Diese Verordnung ist bis zum 30. April 2022 gültig.

 

„Leitplanken“ des DOSB sowie DTTB/WTTV

Diese Maßnahmen wurden von DOSB und vom DTTB entwickelt, um die Vereine bei der Durchführung des Spiel- und Trainingsbetriebes zu unterstützen. Zusammengefasst empfehlen wir dringend die Umsetzung der folgenden Maßnahmen:

Auf dem Weg zur Sportstätte / in die Sportstätte:

Warteschlangen beim Betreten der Sporthallen vermeiden; Möglichst in Sportkleidung zur Halle kommen, Duschen daheim.

In der Sporthalle:

Nur symptomfreie Personen (kein Husten, kein Fieber, keine Grippesymptome, kein Geschmacks- und Geruchsverlust) dürfen die Sporthalle betreten; Regelmäßiges (Stoß-) Lüften! (ca. 5-10 Minuten, mindestens stündlich);
Mindestabstand auch in den Umkleiden einhalten; Regelung der max. Teilnehmerzahl in der Sporthalle: hier gilt, dass der Mindestabstand von 1,5 m immer eingehalten werden kann (ggf. Voranmeldung; ein Tool hierfür finden Sie unten);
Verzicht auf Aufwärmspiele mit Körperkontakt; Auf- und Abbau der Tische mit Mund-Nase-Bedeckung;
Auch Trainer tragen Mund-Nase-Bedeckung während des Trainings; Tische stehen in Boxen;
Jede/r Sportler/in nutzt eigene Trinkflaschen, Handtücher und Schläger, die nicht weitergegeben werden dürfen: Händeschütteln, abklatschen und Umarmungen sind untersagt;
Die Tische werden nach jeder Trainingseinheit gereinigt (mildes Reinigungsmittel, kein Desinfektionsmittel);
Seitenwechsel erfolgen immer links (im Uhrzeigersinn) um den Tisch herum;
Bei Wechsel der Trainingsgruppe immer kurze Pause einplanen.

Hallenbuchungstool:
https://nrw-tischtennis.de/online-hallenbuchungstool

Informationen des Landessportbundes NRW:
https://www.vibss.de/vereinsmanagement/ablage-slider/coronavirus-covid-19-sars-cov-2/

Informationen des Deutschen Tischtennis-Bundes:
https://www.tischtennis.de/corona
COVID 19 Schutz- und Handlungskonzept des DTTB (Stand 14.7.2021)

Bei weiteren Rückfragen bzw. zusätzlichen Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Norbert Weyers; Tel.: 0203 6084915; norbert.weyers@wttv.de

Mitgliederversammlungen

Sind generell wieder möglich.

Allerdings ist ein Verschieben der (satzungsgemäß vorgeschriebenen) Mitgliederversammlung auch 2022 noch generell möglich; dies ist durch das sog. „Corona-Gesetz“ noch bis 31.08.2022 möglich.
Bei Fragen zur Mitgliederversammlung etc. können Sie sich gerne per Mail an norbert.weyers@wttv.de wenden.

Bei weiteren Rückfragen bzw. zusätzlichen Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Norbert Weyers; Tel.: 0203 6084915; norbert.weyers@wttv.de

Alle Informationen finden Sie unter News Corona-Pandemie.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner