Nach der letzten Videokonferenz zur geplanten Strukturreform wurden deutliche Änderungen im Vergleich zum bisher bekannten Modell beschlossen. Demnach soll der WTTV nun in 13 statt in 15 Untergliederungen ab der Saison 2023/2024 aufgeteilt werden. Zusätzlich zur politischen Einteilung auf Kreisebene sollen dabei auch die Regierungsbezirksgrenzen berücksichtigt werden. Die bisher bekannten TT-Bezirke und TT-Kreise gibt es dann nicht mehr. Für den bisherigen TT-Bezirk Münster bedeutet das:
Die meisten Vereine des alten Bezirkes Münster werden sich in den neuen Untergliederungen 4 und 5 wiederfinden. Neu hinzugekommen sind dabei Vereine, die zum Regierungsbezirk Münster gehören, aber bisher in anderen Bezirken des WTTV eingruppiert waren. Ebenso verlassen Vereine den Bezirk Münster, die nicht zum Regierungsbezirk Münster gehören – das sind die Vereine aus dem Kreis Unna.
Die Untergliederung 4 soll demnach aus den Vereinen der politischen Kreise Steinfurt, Münster und Warendorf bestehen. Die Untergliederung 5 besteht dann aus den Kreisen Bottrop, Gelsenkirchen, Recklinghausen, Borken und Coesfeld. Hier wird man sicher auf viele altbekannte Gesichter und auch neue Gegenspieler treffen.
Die im Moment geplante Einteilung kann unten im Einzelnen eingesehen werden – ob es noch Änderungen geben wird, lässt sich im Moment nicht vorhersehen.

Übersicht-Bezirk_4-und-5