Seite wählen

Am 02.03.2019 fand in Mennighüffen die Bezirksmannschaftsmeisterschaft der Schüler A statt. Dabei wurde der Kreis Bielefeld/Halle durch die Spvg Steinhagen vertreten. Der Sieger qualifizierte sich automatisch für die Veranstaltung auf Verbandsebene, die Anfang Mai stattfinden wird.

Folgende Mannschaften nahmen bei den Schüler A teil an der BMM:

Gruppe 1:
Spvg Steinhagen  (Thibaud Arends, Linus Nienaber, Mattis Henning, Timon Zink)
TTC Mennighüffen  (Alexander Gross, Josh Wilke, Fynn-Niklas Vogt, Niklas Kalinski)
Vfl Hiddesen  (Carl Constien, Tim Liebert, Oliver Sieger, Tim Sieger)

Gruppe 2:
TuS Bad Driburg  (Michel Miller, Fabio Zelici, Noah Geminger, Kevin Schäfer)
SC Stromberg (Joel Ackfeld, Yannick Scholz, Stefan Knappheide, Braulio Nhanombe)

In der Gruppe 1 konnten sich die Schüler A der Spvg Steinhagen ungeschlagen durchsetzen für die Finalteilnahme – am Ende standen bei ihnen 2:0 Punkte/12:4 Spiele zu Buche. Der TTC Mennighüffen wurde Gruppenzweiter mit 1:1 Punkte/8:10 Spiele  – den 3. Platz belegte VfL Hiddessen-Pivitsheide mit 0:2 Punkte/6:12 Spiele.  In der Gruppe 2  qualifizierte sich der TuS Bad Driburg für das Finale durch den Sieg mit 6:3 Spiele/21:12 Sätze gegen den SC Germania Stromberg.  Im Spiel um den dritten Platz setzte sich der SC Germania Stromberg mit 6:4 gegen den TTC Mennighüffen durch.

von links: Thibaud Arends, Mattis Henning, Timon Zink, Linus Nienaber (alle Spvg Steinhagen) – Foto: Ralf Henning

Im Finale standen sich dann der TuS Bad Driburg und die Spvg Steinhagen gegenüber:  nach den ersten beiden Doppel stand es 1:1 – Mattis Henning/Timon Zink (Steinhagen) verloren mit 0:3 (-9, -9, -7) gegen Noah Geminger/Kevin Schäfer, aber Thibaud Arends/Linus Nienaber (Steinhagen) setzten sich mit 3:1 (9, 6, -8, 8) durch gegen Michel Miller/Fabio Felici. In dem folgenden Einzel setzte sich  Linus Nienaber (Steinhagen) mit 3:0 (8, 8, 10) durch gegen Michel Miller (Bad Driburg) zum Zwischenstand von 2:1 für Steinhagen. Doch dann steigerte sich der TuS Bad Driburg und holte sich die nächsten 2 Punkte zur 3:2 Führung:  Fabio Felici konnte sich mit 3:2 (8, -7, -2, 12, 8) gegen Thibaud Arends (Steinhagen) durchsetzen – sowie Noah Geminger mit 3:0 (9, 4, 6) gegen Timon Zink (Steinhagen).  Doch die Spvg Steinhagen mobilisierte  nochmal alle Kräfte und holte sich die nächsten 3 Punkte zum 5:3 Zwischenstand:  Mattis Henning (Steinhagen) gewann mit 3:2 (7, -8, 5, -8, 4) gegen Kevin Schäfer – Thibaud Arends (Steinhagen) holte sich mit 3:0 (12, 8, 5) den Sieg gegen Michel Miller – Linus Nienaber (Steinhagen) setzte sich mit 3:1 (-4, 8, 8, 9) durch gegen Fabio Zelici.  Jetzt fehlte der Spvg Steinhagen noch ein Punkt zum Sieg bzw  dem TuS Bad Driburg zwei Punkte zu einem Unentschieden. Der entscheidende Punkt für Steinhagen wollte in den beiden letzten Spielen nicht kommen – Mattis Henning konnte sich gegen Noah Geminger nicht durchsetzen und verlor mit 0:3 (-8, -8, -8) und auch Timon Zink (Steinhagen) musste seinem Gegner Kevin Schäfer zum 3:0 (4, 9, 2) Sieg gratulieren! Endstand 5:5 Unentschieden.  Hier entschied am Ende die Anzahl der gespielten Sätze und da hatte der TuS Bad Driburg leider 2 Spiele mehr auf dem Konto mit  19:17. Fazit:  Ein tolles spannendes Spiel – das eigentlich zwei Sieger verdient gehabt hätte.

Die  Schüler-A des TuS Bad Driburg haben sich für die Veranstaltung auf Verbandsebene am 25.05.2019 qualifiziert – die A-Schüler der Spvg Steinhagen bekommen „leider“ nur die Silbermedaille. Endstand:  Sieger TuS Bad Driburg – 5:5 Spiele/19:17 Sätze/336:330 Bälle.

Alle Ergebnisse im Detail können in click-tt nachgelesen werden: Bezirksmannschaftsmeisterschafte der Schüler A