Seite wählen

die Stadt Marl hat verfügt, dass kein
Marler Tischtennisverein Besucher erlauben darf.

In einigen Hallen ist Umkleide und Dusche gesperrt. Somit bitte vor Fahrtantritt informieren.

Corona-Schutzverordnung
TTC Horst – Süd
Mund- und Nasenschutz sind während des gesamten Meisterschaftsspieles zu tragen. Ausnahme nur während des Spieles an der Platte. Desinfektionsmittel benutzen. Zur Nachverfolgung trägt sich jeder Spieler in eine Anwesenheitsliste ein. Es wird an drei Tischen gespielt. Umkleide und Duschen können benutzt werden. Auch hier gilt der Mindestabstand von 1,5m. Bitte wenn möglich ohne Zuschauer zu den Spielen kommen.
TTC Arminia Ückendorf
Eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske in der Halle besteht laut „Auflagen zum Sportbetrieb unter Corona-Bedingungen“ für kommunale Sportanlagen des Gelsensport Sportmanagements in der Fassung vom 05.08.20 nicht, wird jedoch empfohlen. Ferner ist auch in allen Bereichen der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Die Benutzung der Duschen und Umkleideräume ist unter Einhaltung der Abstände möglich. Die jeweiligen Schiedsrichter desinfizieren sich vor dem Spiel jeweils die Hände. Desinfektionsmittel stehen zu Verfügung. Ferner ist eine Eintragung in einem Kontakt – Formular erforderlich.
TTC BW Ückendorf
Bitte bei Halleneintritt Handreinigung. Wird vom Verein zu Verfügung gestellt. In der Sporthalle ist mit dem Betreten ständig ein Mund- und Nasenschutz zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Der Abstand von 1,5m ist jeweils ein zuhalten, auch beim Ein- und Ausgang. Alle in der Sporthalle anwesenden Personen werden in einer Kontaktliste eingetragen, mit Datum, Uhrzeit, Name und Anschrift. Das „gemütliche Beisammensein“ ist zurzeit nicht möglich. Umkleideräume, Duschen und Toiletten können unter Beachtung des Abstandsgebotes genutzt werden. Nach Spielende die Halle mit Mund und Nasenschutz wieder verlassen.
TB Beckhausen
Bitte geschlossen anreisen. Der Zugang zur Halle ist erst 40min vor Spielbeginn gewährt. Die Gäste haben eine separate Kabine und eigene Duschen. Die Abstände von 1,5m sind hierbei einzuhalten. In der Umkleidekabine sind Desinfektionsmittel und eine Anwesenheitsliste, in die sich alle, auch Zuschauer einzutragen haben. In der Halle wird dem Gegner ein Bereich zu geteilt, wo sich in der nicht sportaktiven Zeit aufzuhalten ist. Auch hier sind die Mindestabstände einzuhalten. Das Verlassen der Halle erfolgt durch einen separaten Ausgang. In der Umkleide wird das tragen einer Mund- und Nasenmaske empfohlen. In der Halle tragen Zuschauer
und Nichtspieler jeweils einen Mundschutz. Ausgenommen sind hiervon lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind.
SC Buer-Hassel
Beim betreten, bzw. beim Verlassen der Halle, muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden. In der Halle ist von allen Sportlern u. Zuschauern ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Spieler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Des Weiteren gilt auch weiterhin die Abstandregelung von mindestens 1,5m. In der Halle muss sich jeder Spieler/Zuschauer in eine Anwesenheitsliste eintragen. Umkleiden und Duschen dürfen bedingt genutzt werden. Aufgrund der Größe, dürfen sich pro Umkleide max. 6 Leute zeitgleich, unter Einhaltung des Mindestabstandes aufhalten. In den Duschen dürfen max. 2 Sportler zeitgleich duschen. (Mindestabstand) Gleiches gilt für die Toiletten räume, wo sich max. 1 Person aufhalten darf. Der Verein stellt Desinfektionsmittel und Seife in ausreichender Form zu Verfügung.
Eintracht Erle
Das Betreten der Halle erfolgt mit Mund- und Nasenschutz. Dieser ist während des gesamten Meisterschaftsspieles zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Der Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5m ist einzuhalten. Nach Betreten der Halle müssen zunächst die Hände desinfiziert werden. Danach muss sich jeder in eine Liste eintragen. Aufgenommen werden hier, Name, Adresse, Telefonnummer, Uhrzeit. Verlassen der Halle wieder mit Mund- und Nasenschutz. Umkleideräume und Duschen können unter Einhaltung des Mindestabstandes genutzt werden. Maximal 30 Personen zeitgleich in der Halle
BV Gladbeck-Rentfort
Die Halle soll von allen Spielern einzeln und mit einem Mund- und Nasenschutz betreten werden. Dieser ist während der gesamten Spielzeit zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Nach dem Betreten und vor dem Verlassen der, wäscht sich jeder Spieler die Hände. Alle Personen die sich in der Halle aufhalten, müssen sich in eine Anwesenheitsliste eintragen. In der Halle ist auf den Mindestabstand von 1,5m zu achten.
DJK TTG Gladbeck-Süd
In der Halle dürfen sich maximal 30 Personen aufhalten. Daher bitten wir alle Gastvereine ohne Zuschauer anzureisen. Es liegt eine Anwesenheitsliste mit 30 Zeilen aus. Ist diese Liste voll kann unter keinen Umständen ein Zutritt zur Halle mehr gewährt werden. Alle Spieler / Betreuer / Zuschauer haben sich mit ihren vollständigen Kontaktdaten, vor dem Betreten der Halle in die Liste einzutragen. Ein Betreten der Halle ohne einen Eintrag ist nicht möglich. Umziehen und Duschen sollte zu Hause stattfinden. Ist dieses nicht möglich, kann die Nutzung der Umkleiden / Duschen unter strenger Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m notfalls erlaubt werden.
Es dürfen dann max. 2 Personen gleichzeitig duschen. Die Halle darf nur einzeln und mit einer Mund – und Nasenschutz betreten werden. Die Mund/Nasen Bedeckung muss von allen Anwesenden Personen ständig getragen werden. Die Mund/Nasen Bedeckung darf nur von den derzeit spielenden Personen am tisch abgenommen werden, und ist unmittelbar nach dem Spiel wieder zu tragen. Personen die sich nicht an das Tragen der Mund/Nasen Schutzes halten müssen der Halle verwiesen werden.
TTC Rotthausen
Vor Betreten der Halle, Mund- und Nasenschutz benutzen. Dieser ist während des gesamten Meisterschaftsspieles zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Die Umkleide und Duschen sind nicht benutzbar. Die Spielerinnen/Spieler werden gebeten schon
umgezogen zur Halle zukommen. Der Mindestabstand von 1,5m ist jederzeit einzuhalten.
FC Schalke 04
Das Schutz und Hygienekonzept gilt für die Spiellokale 1 (Sportzentrum Schürenkamp) und 2 (TH Fersenbruch) In allen Räumen außerhalb der eigentlichen Halle ist ein mund- und Nasenschutz zu tragen. Das betrifft Flure, Tribünen, vor- und Geräteräume, sowie Sanitäreinrichtungen. Dieser ist während des gesamten Meisterschaftsspieles zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Spieler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Die Hände werden vor und nach den Spielen gewaschen / desinfiziert. Um eine geschlossene Anreise wird gebeten. Das Betreten der Spielstätte ist ab 40min. vor Spielbeginn möglich. Im Spiellokal 1 ist der Eingang C zu nutzen. Im Spiellokal 2 wird der Haupteingang genutzt. Es wird darum gebeten bereits umgezogen anzureisen. (Spiellokal 1) Die Umkleiden und Duschen stehen hier nicht zu Verfügung. Im Spiellokal 2 stehen Umkleiden und Duschen zu Verfügung. Es dürfen maximal 3 Personen gleichzeitig in der Umkleide befinden. In der Dusche maximal 2 Personen gleichzeitig. Auch hier ist der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Vor Beginn des Meisterschaftsspiels ist dem entsprechenden Mannschaftsführer die unterschriebene sowie vollumfänglich und korrekt ausgefüllte Anwesenheitsliste abzugeben. Ein Tragen des Mund- und Nasenschutzes für den Schiedsrichter wird empfohlen. Das Verlassen der jeweiligen Halle erfolgt im Spiellokal 1 über den gleichen Weg analog zum Betreten der Halle. Im Spiellokal 2 werden die Notausgänge zum Verlassen der Halle genutzt
TuS Falke Gelsenkirchen
In der Sporthalle ist während der gesamten Spielzeit ein Mund- und Nasenschutz zutragen, (empfohlen). Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Des Weiteren gilt auch weiterhin die Abstandsregelung von mindestens 1,5m. Diese gelten auch auf allen Laufwegen, z.B. zu den Umkleiden, Duschen und Toiletten. Das Betreten und Verlassen der Halle erfolgt im Einbahnstraßensystem, das Verlassen durch den Seiteneingang der Sporthalle. In den Umkleiden und Duschen muss der Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Beim Spielbetrieb wird dem Gegner ein eigener Umkleide- und Duschraum zur Verfügung gestellt. Für den Spielbetrieb wird eine Liste ausgelegt. Hier hat sich jeder Spieler unter Angabe seiner vollständigen Adresse einzutragen. Zusätzlich betätigt er mit seiner Unterschrift ausschließlich symptomfrei am Spielbetrieb teilzunehmen.
TSSV Bottrop
Für beide Sporthallen (Paulusschule und Konradschule) gilt, dass aus Platzgründen keine Zuschauer zu gelassen sind. Das umziehen und das Duschen, ist unter den bestehenden Abstandsregeln möglich. Mund- und Nasenschutz im gesamten Hallenbereich. Dieser ist während des gesamten Meisterschaftsspiels zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Eintragen in den ausgelegten Listen, zur evtl. Nachverfolgung. Desinfektionsmittel benutzen. Wird zu Verfügung gestellt.
TST Buer-Mitte
Das Betreten der Sporthalle soll mit Mund- und Nasenschutz erfolgen. Dieser ist während des gesamten Meisterschaftsspieles zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Dabei ist auf den nötigen Mindestabstand zu achten. In der Turnhalle können die Umkleiden und Duschen genutzt werden. Hierbei gilt auch der jeweilige Mindestabstand. In den Umkleidekabinen ist eine Nutzung von max. 6 Personen gleichzeitig, und von 3 Personen in den Duschen möglich. Wir empfehlen aber, da meistens zwei Spiele gleichzeitig
stattfinden, möglichst in Sportsachen zu erscheinen. In der Sporthalle soll auch jeweils ein mund- und Nasenschutz getragen werden, außer für die jeweils spielenden. Eine Liste zur Rückverfolgung ist in der Halle auszufüllen.
SuS Bertlich
Der Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen ist zu jeder Zeit einzuhalten. In der Sporthalle besteht für alle Anwesenden die Pflicht, zu jeder Zeit einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Ausgenommen hiervon sind lediglich die Spieler während der Austragung ihrer jeweiligen Einzel. Die Umkleide- und Duschräume können unter Einhaltung des Mindestabstandes wie gewohnt genutzt werden. Desinfektionsmittel für die Hände stehen allen Anwesenden zu Verfügung. Alle anwesenden Spieler/Zuschauer müssen sich in die ausliegende Anwesenheitsliste zur kontakt Verfolgung eintragen. Es dürfen nur symptomfreie Personen die Halle betreten.
TTC Horst-Emscher
Alle beteiligten Personen / Spieler /Spielerinnen tragen beim betreten / verlassen einen Mund- und Nasenschutz. Für etwaige Betreuer, Schiedsrichter und auch Zuschauer besteht generell eine Mund- und Nasenschutz Pflicht. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Die nötigen Abstände von 1,5m sind immer einzuhalten. Bitte beachten: Die Umkleide und Duschen sind gesperrt. Die Spieler /innen sollten deshalb bereits schon umgezogen erscheinen. Zwei Toiletten außerhalb der Umkleiden sind zur Benutzung freigegeben, und mit Desinfektionsspray und Seife ausgestattet. Jeder Spieler / innenbekommt einen festen Platz zugewiesen. Während der eigenen sportlichen Aktivitäten an der Platte, als auch auf dem Weg zur Platte und zurück zum Platz besteht für die Spieler keine Maskenpflicht. Am Eingang zum Spielbereich liegt sowohl Handdesinfektionsmittel, als auch das Kontaktformular, was von jedem Spieler / innen auszufüllen ist.
DJK Olympia Bottrop
Der Zutritt der Halle ist der Vorgegebene Sicherheitsabstand von 1,5m einzuhalten. Zur Kontaktverfolgung werden beim Zutritt die Anwesenheit (Name, Adresse, Datum, Uhrzeit) erfasst. Desinfektion vor Eintritt in die Halle. Mund- und Nasenschutz tragen. Dieser ist während des gesamten Meisterschaftsspieles zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind.
TTV GW Schultendorf
Vor Betreten des Vorraumes ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Der Mindestabstand von 1,5m ist im ganzen Hallenbereich einzuhalten. Die Hände sind vor Betreten der Halle im Waschraum zu reinigen. Der mund- und Nasenschutz ist während des gesamten Meisterschaftsspieles zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Duschen können unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m genutzt werden. Die Anwesenheit ist mit Datum, Name, Anschrift und Zeitraum in den jeweiligen Listen einzutragen. Die Schutzmasken können in der eigentlichen Sporthalle wieder abgenommen werden. Nach Ende des Meisterschaftsspieles ist beim Verlassen der Halle weiterhin ein Mund- und Nasenschutz zutragen.
TTV DJK Herten/Disteln
Beim Betreten und Verlassen der Halle ist eine Mund- und Nasenschutz zutragen. Dieser ist während des gesamten Meisterschaftsspieles zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Des Weiteren gilt auch weiterhin die Abstandsregelung von 1,5m. Alle Anwesenden haben sich in eine personenbezogene Liste einzutragen. (Dieses gilt auch für Zuschauer) Die Umkleideräume
und die Duschen können benutz werden. Auch gelten die gültigen Abstandsbedingungen.
TSC Dorsten
Die Halle muss mit Mundschutz betreten werden. Dieser ist während des gesamten Meisterschaftsbetriebes zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Im Eingangsbereich Handdesinfektion. Vor Spielbeginn ist die Eintragung in das Kontakthebungsformular notwendig. Umkleideräume und Duschen können benutzt werden, unter Einhaltung der Abstandsregeln. Beim Betreten der Halle hat jeder einen Platz für sich und seine Sporttasche auf einer der Bänke zu suchen. Wobei auf den Abstand von 1,5m zu achten ist.
TV-Einigkeit Gladbeck
Mund- und Nasenschutz ist beim Betreten der Halle zwingend notwendig. Dieser ist während des gesamten Meisterschaftsspieles zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Hand Desinfektion (wird vom Verein zu Verfügung gestellt) Mindestabstand von 1,5m ist einzuhalten. Umkleiden und Duschen unter Beachtung des Mindestabstandes ist möglich.
TTC Marl-Hüls
Ein Mindestabstand von 1,5m ist beim Zutritt zur Halle sicherzustellen. Ebenso gilt dieser Mindestabstand in der Umkleide und Duschbereich. Alle Personen müssen sich nach Betreten der Sporthalle die Hände waschen. In der Sporthalle, und auch während des gesamten Meisterschaftsbetriebes ist ein Mund- und Nasenschutz von allen Personen zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind.
Dream Team Recklinghausen
Der Zutritt zur Sporthalle/Schulgelände muss ohne Warteschlangen mit Mund- und Nasenschutz und dem Mindestabstand von 1,5m erfolgen. Der Mund- und Nasenschutz ist während des gesamten Meisterschaftsspieles zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Eintritt zur Halle frühestens 30min. vor Spielbeginn. Nach betreten der, und vor dem Spielbeginn müssen die Hände in den vorgesehenen Sanitäranlagen gewaschen werden. Zwecks Nachverfolgung muss sich im Hallenbereich in die dort ausgelegten Listen eingetragen werden. Die Nutzung von Umkleidekabinen und Duschen ist nicht erlaubt. Die Spieler müssen in Sportkleidung anreisen. Grundsätzlich gilt auch hier in allen Bereichen der Mindestabstand von 1,5m. Auch in der Sporthalle gilt ein tragen von einem Mund- und Nasenschutz. Außer für die jeweils spielenden. Nach Spielende ist die Halle durch einen extra dafür vorgesehenen Ausgang zu verlassen.
TTV Hervest-Dorsten
Die Halle muss einzeln betreten werden, wobei der Abstand von 1,5m eingehalten werden muss. Es ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Dieses gilt auch für die Halle. (Außer den Spielern die sich jeweils im Einzel gegenüberstehen.) Umkleide und Duschräume sind nicht nutzbar. Die jeweiligen Spieler müssen umgezogen erscheinen.
Eintragung in die ausliegenden Listen. Vor Halleneintritt Desinfektion der Hände. Auf den Bänken ist ebenfalls der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.
TTV Suderwich
Der Zugang zur Halle (Eingangs/- Flurbereich) darf nur mit Mund- und Nasenschutz betreten werden. Es dürfen sich nur symptomfreie Personen in der Sporthalle aufhalten. Wer Symptome für akute Atemwegserkrankungen wie Husten, Fieber, Muskelschmerzen usw. darf die Halle nicht betreten. Spieler, die nicht aktiv am Wettkampf teilnehmen und Zuschauer müssen den Mindestabstand von 1,5m einhalten, und einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Vor Betreten und Verlassen der Halle ist Händedesinfektionsmittel für die Hände zu benutzen. Alle Spieler müssen sich in die ausgelegten Listen zwecks
Rückverfolgung eintragen. Es gilt der Mindestabstand von 1,5m (Warteposition auf der Bank). Es wird empfohlen auch dabei einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. In den Dusch und Umkleideräumen ist ein Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.
TuS Haltern
Neben den allgemeinen Corona-Verordnungen des WTTV, ist folgendes zu beachten: In beiden Hallen ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes Pflicht. Das bedeutet, dass mit dem Betreten der jeweiligen Hallen, ständig eine Mund- und Nasenbedeckung getragen werden muss. Ausgenommen sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Danach ist diese Mund / Nasen Bedeckung wieder zutragen. Alle anderen Personen, auch Schiedsrichter, müssen die Mund- Nasenbedeckung tragen. Des Weiteren gilt auch weiterhin die Abstandsregelung von mindestens 1,5m, die auf jeden Fall eingehalten werden muss. Umkleideräume und Duschen, können unter Einbehaltung der geltenden Abstandsregeln von 1,5m benutzt werden. In den Hallen gilt ein Abstand von 1,5m. Auch auf den Sitzbänken. Vor betreten der Halle sind die Hände zu desinfizieren. Ferner sind alle Spieler aufgefordert sich in die ausliegenden Listen, zwecks Nachverfolgung einzutragen. Das Verlassen der Hallen erfolgt durch einen separaten Ausgang (Notausgang). Zuschauer sind bis auf weiteres nicht zugelassen. Dieses gilt für beide Sporthallen. Personen die sich nicht an das Tragen der Mund/Nasen Schutzes halten, müssen der Halle verwiesen werden. Sollten Spieler/innen seitens ihres Arztes eine Befreiung der Mund/Nasen Bedeckung haben, so ist eine Kopie der Befreiung vorzulegen. Ansonsten müssen diese Spieler/innen ebenfalls eine Mund/Nasen Bedeckung tragen
PSV Recklinghausen
Bereits auf dem Schulgelände ist eine Mund.- und Nasenschutz Pflicht. Ebenso im Bereich der Halle / Flur. Der Mund- und Nasenschutz ist während des gesamten Meisterschaftsbetriebs zutragen. Ausgenommen sind lediglich die Spieler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Die Hände sind im Eingangsbereich zu desinfizieren. Bei Freitagsspielen können die Umkleide und die Duschen genutzt werden. Maximal 3 Personengleichzeitig. Bei Samstag- und Sonntagsspielen müssen die Sportler in Sportkleidung erscheinen
SV Altendorf-Ulfkotte
Vor Betreten der Sporthalle ist ein Mund- und Nasenschutz zutragen. Dieser ist während des gesamten Meisterschaftsspieles weiterzutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. In allen Räumen ist von Zuschauern und nicht aktiv am Spiel teilnehmenden Personen zu jeder Zeit ein Mindestabstand von 1,5m zu wahren. Bei der Nutzung der Umkleiden ist auf den Mindestabstand zu achten. Die Duschen stehen aktuell nicht zur Verfügung. Zusätzlich tragen sich alle Personen, die sich in der Halle aufhalten einzeln in eine Anwesenheitsliste ein.
TTC Wacker Recklinghausen
Die Halle wird mit einem Mund- und Nasenschutz betreten, und auch wieder verlassen. Der Mund- und Nasenschutz ist auch während des gesamten Meisterschaftsspieles zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Alle Anwesenden tragen sich in ein Kontaktformular, mit Namen, Adresse, Unterschrift und Datum ein. Die Umkleide und Duschräume dürfen unter Beachtung der Abstandregeln genutzt werden. Der Verein weißt darauf hin, dass auf Grund von nur zwei Umkleiden, kann für Spielerinnen keine Umkleide gestellt werden. Beim Betreten und Verlassen der Halle müssen die Hände desinfiziert werden. In der Halle kann der Mund-
und Nasenschutz abgelegt werden. Der Mindestabstand von 1,5m ist einzuhalten.
SG Suderwich
Vor Betreten der Sporthalle ist ein Mund- und Nasenschutz zutragen. Dieser ist auch während des gesamten Meisterschaftsspieles zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Des Weiteren gilt auch weiterhin die Abstandsregelung von mindestens 1,5m.
VfL Hüls
Beim Betreten der Halle ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Dieser ist während des gesamten Spielbetriebes von allen Personen zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. In den Umkleiden / Duschen ist auf 1,5m Abstand zu achten, ansonsten ist auch hier ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Im Wettkampfbetrieb haben pausierende Spieler auch auf den Bänken, Wegen und Nebenräume den Abstand jederzeit einzuhalten. Für die Handdesinfektion werden geeignete Mittel zu Verfügung gestellt. Nach Betreten der Halle sind zuerst die Hände zu waschen. Alle anwesenden haben sich die Nachverfolgungslisten einzutragen.
DJK Germ. Lenkerbeck
Ein Mund- und Nasenschutz ist im Bereich der Flure, Umkleiden und Duschen zu tragen, sowie vor und in der Halle. Dieser ist während des gesamten Meisterschaftsspieles zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Dabei ist auch der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Nach betreten und vor Verlassen der Halle wäscht sich jeder Sportler die Hände mit Wasser und Seife. Hierfür sind die Sanitärräume sowie der Aufsichtsraum geöffnet. Ferner hat sich jeder Sportler in eine Anwesenheitsliste einzutragen. Es sind Sitzgelegenheiten für alle am Spielbetrieb Beteiligten vorhanden. Auch hier ist der Mindestabstand von 1,50m einzuhalten. Zuschauer können zugelassen werden, solange der Mindestabstand von 1,50m gewährleistet werden kann.
TTC MJK Herten
Das Betreten der Sporthalle findet nur durch den Haupteingang statt. Das Verlassen der Halle findet nur durch die Hinterausgänge statt. Sobald die Sporthalle betreten wird, gilt ein generelles tragen von Mund- und Nasenschutz. Dieser muss während des gesamten Meisterschaftsbetriebes getragen werden. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Das Duschen und Umkleiden in der Halle ist erlaubt. Es ist hier aber ein Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Handdesinfektion steht am Eingang / in der Halle zu Verfügung. Ferner ist die Eintragung der Spieler in die vorhandenen listen, zwecks Rückverfolgung zu tätigen. Auch in der Halle wird den nicht spielenden Spielern empfohlen einen Mund- und Nasenschutz zutragen. Auf den Bänken ist ebenfalls ein Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.
SuS Polsum
Im gesamten Hallenbereich ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Nur in den Spielboxen darf dieser entfernt werden. Im Eingangsbereich befindet sich das Desinfektionsmittel und die Anwesenheitsliste, die unbedingt ausgefüllt werden muss. Es kann auch geduscht werden. Auch hier gilt der Mindestabstand. Der Schiedsrichter trägt auch jeweils eine Mund- und Nasenschutz, und Handschuhe. (werden vom Verein zu Verfügung gestellt).
ETG Recklinghausen
Im gesamten Hallenbereich ist ein Tragen eines Mund- und Nasenschutzes Pflicht. Dieses gilt auch während des gesamten Meisterschaftsbetriebes für alle anwesenden Personen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Des Weiteren gilt auch weiterhin die Abstandsregelung von mindestens 1,5m.
TTC Bottrop 47
In den Sporthallen (und auch auf den Zuwegen) ist von allen Personen (ständig) ein Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Für alle Personen, die in der jeweiligen Spielsituation nicht selbst aktiv sind, sich aber in der Sporthalle aufhalten dürfen, gilt ebenfalls ein Abstandsgebot von mindestens 1,5m. Vor dem Betreten der Halle sind die Hände zu desinfizieren, es ist ein Mund- und Nasenschutz zutragen. Dieser ist während des gesamten Meisterschaftsbetriebes zutragen. Ausgenommen sind davon lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind. Es gilt auch hier den Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Duschen und Umkleide sind geöffnet. Max. 3 Spieler pro Umkleide, falls der Abstand nicht gewährleistet werden kann, so ist hier auch ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. In den Duschen pro Seite nur 2 Personen, in den gegenüberliegenden Ecken zueinander. Alle Spieler der Gastmannschaften, und evtl. deren Zuschauer. müssen sich in die Ausliegenden Listen zur Nachverfolgung eintragen. Mit Name, Anschrift, und Telefonnummer. Pro Mannschaft steht eine Umkleide zu Verfügung. Nicht mehr als 3 Personen gleichzeitig umziehen, ansonsten muss ein Mundschutz getragen werden. Bitte in den Duschen gegenüberliegend zu duschen. Es werden Vereinsseitig genügend Bänke / Stühle / Holzboxen aufgebaut, sodass hier auch der Mindestabstand gewährleistet wird.
VfB Kirchhellen
Die Halle ist einzeln, unter Beachtung des Mindestabstandes von 1,5m zu betreten. Es dürfen sich max. 30 Personen in der Halle aufhalten, darunter fällt die max. Anzahl von 24 Spielern. Die Gastmannschaften werden gebeten in Sportkleidung zu erscheinen, da wegen der beengten Gegebenheiten, der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann. Nach dem Betreten und vor dem Verlassen der Halle, desinfiziert bzw. wäscht sich jeder Spieler sowie Zuschauer die Hände. Die Personen, die sich in der Halle aufhalten, tragen sich auf einen Zettel ein, der in der Halle ausliegt / – hängt. Dieser dient der Rückverfolgung. Die Halle wird von allen Spielern und Zuschauern einzeln und mit Mund – und Nasenschutz betreten. Wobei die Zuschauer und Spieler, während des ganzen Spieles einen Mund – und Nasenschutz zu tragen haben. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind.
TTG 75 Bottrop
Heimspiele werden an drei Platten ausgetragen. Keine Zuschauer im Hallenbereich. Wenn dann nur im Außenbereich, also an der Außentür Turnhalle. Bitte direkt in Sportkleidung erscheinen. Vor Eintritt die Hände desinfizieren. Mund- und Nasenschutz tragen Begrüßungsansprache und Verabschiedung sollte kurz u. knapp im Außenbereich erfolgen. (Bei Regen an der Außentür) Der mund- und Nasenschutz ist während des gesamten Meisterschaftsspieles von allen Personen zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen, die aktiv am Tisch im Einsatz sind.
Postsportverein Buer
Im gesamten Hallenbereich gilt eine Mund- und Nasenschutz Pflicht. Diese ist während des gesamten Meisterschaftsbetriebes zutragen. Ausgenommen davon sind lediglich die Sportler/innen , die aktiv am Tisch im Einsatz sind.