Am letzten Wochenende fanden in Willich die Westdeutschen Schülermeisterschaften statt. Sehr erfreuliche Ergebnisse aus ostwestfälischer Sicht wurden bei den Schülerinnen erzielt.

In den Halbfinals des Schülerinnen-Einzels trafen die laut Setzungsliste vier besten Spielerinnen im Teilnehmerfeld aufeinander, nämlich die Vereinskameradinnen Hannah Pollmeier und Melinda Maiwald (beide TTV Hövelhof), sowie Amelie Pucker (SV 30 Bergheim) und Charlotte Schönau (TTC Mariaweiler). Die beiden Spiele endeten jeweils nach fünf Sätzen zugunsten von Melinda und Charlotte.
Im Finale siegte die Topgesetzte Charlotte mit 3:1 über Melinda. Sicherlich bemerkenswert ist die Tatsache, dass Amelie und Melinda als einzige Spielerinnen im gesamten Teilnehmerfeld jeweils mindestens einen Satz gegen die spätere Siegerin gewinnen konnten.
Von den anderen sieben ostwestfälischen Spielerinnen erreichte nur Jette Wilke (TTC Mennighüffen) das Hauptfeld, schied dort jedoch in der ersten Runde aus.

Im Endspiel des Schülerinnen-Doppels standen sich die beiden favorisierten Paarungen Hannah Pollmeier/Melinda Maiwald und Charlotte Schönau/Felina Busch (SC Fortuna Bonn) gegenüber. Diesmal behielt Melinda mit Ihrer Partnerin die Oberhand. Nach Abwehr von drei Matchbällen drehten sie das Spiel gegen die Rechts-Links-Kombination aus dem Rheinland und konnten sich nach einem 8:11, 9:11, 11:9, 14:12 und 11:6 über den Gewinn des Meistertitels freuen. Amelie Pucker und ihre Schwester Carolina, ebenfalls SV 30 Bergheim, wurden ebenfalls ihrer Setzung gerecht und erreichten das Viertelfinale.

Von den guten Ergebnissen der Schülerinnen waren unsere sechs teilnehmenden Schüler insgesamt leider weit entfernt. Immerhin gelangen Friedrich Kühn von Burgsdorff (Post SV Gütersloh), Luc Lange und Diego Dyck (beide DJK BW Avenwedde) der Einzug in die K.o-Phase. Dort mussten sich alle drei jedoch in der ersten Runde geschlagen geben.

Im Schüler-Doppel konnte sich Luc Lange mit seinem Partner Wim Verdonschot (TTG Hagen) sowie Friedrich Kühn von Burgsdorff an der Seite des Einzelsiegers Marko Panic (BV Borussia Dortmund) bis in das Viertelfinale vorspielen.

Den beiden Westdeutschen Meisterinnen und allen Platzierten herzlichen Glückwunsch!

Siegerehrung Schülerinnen Einzel – Foto von Stephan Lödige

 

Siegerehrung Schülerinnen Doppel – Foto von Stephan Lödige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.Wir weisen außerdem darauf hin, dass wir auf Basis der Europäischen Datenschutzverordnung arbeiten. Unsere Hinweise dazu finden Sie auf unserer Seite "Datenschutz".

Schließen