Die digitale Sonderedition der RUHR GAMES vom 3. bis 6. Juni wirft ihre Schatten voraus. Rund um das Vonovia Ruhrstadion in Bochum wird aktuell alles für erstklassige Athlet*innen verschiedener Sportarten hergerichtet. Der Wettkampf im Tischtennis wird am Donnerstag, den 03. Juni 2021 (Fronleichnam) um 10 Uhr starten.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und damit verbundenen Verordnungslage kann die Veranstaltung in Bochum leider nicht in ihrer bekannten und erfolgreichen Form als Publikums-Event stattfinden. Eine Teilnahme von Zuschauern vor Ort muss in diesem Jahr deshalb vollständig ausgeschlossen werden.
Um Ihnen das Tischtennis-Event trotzdem zu präsentieren, haben wir mit Sportdeutschland TV einen Livestream von zwei Wettkampftischen vorbereitet. Hier startet am 3. Juni um 10 Uhr die Übertragung:

Zeitplan:
10:00 Uhr: Vorrunde
13:30 Uhr: Halbfinale Mädchen
14:15 Uhr: Halbfinale Jungen
15:00 Uhr: Platzierungsspiele
16:00 Uhr: Finalspiele

Wer sich für eine der 16 Sportarten und 45 Disziplinen besonders interessiert, kann jeden Wettkampf vollständig in einem der bis zu 18 Einzelstreams über www.ruhrgames.de/live anschauen.

„Die Ruhrgames waren in der Vergangenheit für den WTTV immer eine tolle Plattform, die Sportart Tischtennis präsentieren zu können und auch den Teilnehmern der letzten Jahre ein wirklich unvergessliches Event bieten zu können. Es war etwas ganz besonderes, ein Tischtennisturnier in eine solche Großveranstaltung einbinden zu können. Alle Sportler und auch Mitarbeiter an diesem Turnier waren im Nachgang immer sehr begeistert von den Ruhr Games.

In diesem Jahr sieht der Plan aufgrund der Pandemie etwas anders aus, da nur zertifizierte Landeskader an dem Turnier teilnehmen können. Hier versucht der WTTV den großen Rahmen der Ruhr Games zu nutzen, um die besten Nachwuchsleistungssportler aus NRW zu präsentieren. Für diese Sportler ist das Turnier von besonderer Bedeutung, da die meisten Sportler in den letzten Wochen und Monaten viel unter Coronaauflagen trainieren, sich aber über Monate nicht im Wettkampf messen konnten. Diese Wettkämpfe fehlen jedem Sportler. Umso schöner ist es, wenn es jetzt bei den Ruhr Games wieder möglich sein wird. Alle freuen sich auf ein tolles Turnier bei einem tollen Event“, so WTTV-Cheftrainer Stephan Schulte-Kellinghaus.

Starterfeld Mädchen:
Angela Degueldre (TTC GW Brauweiler)
Luisa Düchting (TTG Langenich)
Eireen Kalaitzidou (Borussia Düsseldorf)
Melinda Maiwald (TTV Hövelhof)
Lea Vehreschild (DJK Rhenania Kleve)

Starterfeld Jungen:
Andre Bertelsmeier (TTC GW Bad Hamm)
Paul Burkart (DJK Roland Rauxel)
Jiaxing Guo (Borussia Düsseldorf)
Tobias Sältzer (TV Refrath)
Emilo Schulz (TV Refrath)
Tobias Slanina (TTC Altena)
Takuto Teramae (Borussia Düsseldorf)
Wim Verdonschot (BV Borussia 09 Dortmund)

Zeitplan:

2021 05 31_Zeitplan_ Ruhr Games_neu

 

 

Über die Ruhr Games

Die RUHR GAMES sind Europas größtes Sport-Festival für Jugendliche und finden 2021 bereits zum vierten Mal in der Metropole Ruhr statt. Der Regionalverband Ruhr (RVR) leistet als Veranstalter die gesamte Gestaltung, Planung und Durchführung des Groß-Events. Gefördert werden die RUHR GAMES vom Land NRW, insbesondere vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft, vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration sowie der Staatskanzlei NRW. Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen ist darüber hinaus als strategischer Partner in das Konzept eingebunden.

Die Erstauflage der RUHR GAMES fand 2015 in Essen und Umgebung statt, mit dem UNESCO-Welterbe Zollverein als Hauptstandort. Im planmäßigen Turnus von zwei Jahren ging das Sportfestival 2017 in Dortmund und Umgebung an den Start und verwandelte das traditionsreiche Stadion Rote Erde in die zentrale Multisport-Wettkampfstätte. 2019 folgte die dritte und bisher erfolgreichste Auflage im Landschaftspark Duisburg Nord mit über 5.600 aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern und 110.000 Besuchenden.

 

Alle Informationen zu den Ruhr Games 2021 finden Sie hier Ruhr Games 2021