Seite wählen

Drei Spieler aus dem Tischtenniskreis Krefeld haben jetzt die Westdeutsche Meisterschaft im BRSNW (Reha- und Behindertensportverband NRW) gefeiert. Thomas Bröxkes (im regulären Spielbetrieb für BW Mühlhausen am Tisch), Cengiz Yilmaz aus Osterrath (ASV Süchteln) und Tobias Stiefel (TTF Rhenania Königshof) setzten sich mit ihrem Team RBS Solingen 2 dabei sogar gegen den amtierenden deutschen Meister Borussia Düsseldorf durch!

Die drei Krefelder trafen bereits in der Vorrundengruppe 2 auf das Team aus der Landeshauptstadt – und setzten sich sensationell mit 6:3 durch. Nach weiteren Erfolgen gegen die VSG Gelsenkirchen (6:2) und die BSG Köln (6:0) stand verlustpunktfrei der Einzug in die Finalrunde – und die Zähler aus dem Coup gegen Düsseldorf durfte das Trio mitnehmen!

Und auch in der Finalrunde ließen die Jungs vom Niederrhein nichts mehr anbrennen. Dem 6:1 gegen den SV Wipperfürth folgte mit dem 6:3 gegen Solingen 1 erneut eine Überraschung – und damit ganz souverän die Westdeutsche Meisterschaft! Borussia Düsseldorf sicherte sich vor RBS Solingen 1 die Silbermedaille.

Text: Martin Haltermann

 Die drei Krefelder im Team Solingen 2: Cengiz Yilmaz (Zweiter v.l.), Tobias Stiefel (Mitte) und Thomas Bröxkes (rechts).