Seite wählen

 

Borussia Düsseldorf schaffte den Einzug ins Liebherr Pokal-Finale

© Jörg Fuhrmann

 

Am 8. Januar fand das Final Four in der ratiopharm Arena in Neu-Ulm statt. Neben Borussia Düsseldorf haben sich noch der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell, Post SV Mühlhausen sowie der 1. FC Saarbrücken TT für die Endrunde qualifiziert. Im zweiten Halbfinale zwischen Saarbrücken und Mühlhausen, schafften Patrick Franziska und seine Teamkollegen in einem regelrechten Tischtennis-Krimi mit 3:2 den Weg ins Finale.

So standen sich am Abend die aktuell besten Mannschaften der TTBL im Finale gegenüber. Borussia Düsseldorf, die ohne den verletzten Timo Boll antreten mussten, versuchten alles, um den ersten Titel der Saison zu gewinnen, jedoch war Saarbrücken an diesem Abend für Anton Källberg, Kristian Karlsson und Dang Qiu nicht zu schlagen. Zum Matchgewinn schlugen für Saarbrücken Patrick Franziska, Darko Jogic und Tomas Polansky auf. Mit 3:1 ging das Spiel und der Pokal ins Saarland.

Glückwunsch an die Sieger und allen beteiligten Mannschaften.

Bericht und Fotos: Jörg Führmann