Toller Auftritt bei den Deutschen Meisterschaften im Para-Tischtennis: Günter Straten vom SC Blau-Weiß Mülhausen ist deutscher Vizemeister. Dazu gab es drei Bronze-Medaillen für das Trio aus dem Tischtennis-Kreis Krefeld!

Stratens Teamkollege Heinz Aandekerk, mit 86 Jahren ältester Teilnehmer, sicherte sich sensationell Rang drei, und auch im Doppel feierten Straten / Aandekerk in der Klasse ab 60 Jahren (!) den dritten Platz. Auch Thomas Bröxkes gelang der Sprung aufs (Doppel-)Treppchen.

In den Einzel-Wettbewerben setzte sich Straten im teaminternen Duell in der Finalrunde gegen Aandekerk zunächst mit 3:0 durch und bezwang dann auch den 300 Punkte stärkeren Jochen Golzheim (BSG Köln) ohne Satzverlust!

Also ging’s im Schluss-Einzel gegen Karl-Heinz Dum um die Wurst, und dieses Match war eines Finales würdig: In fünf Sätzen schenkten sich die beiden Kontrahenten nichts, am Ende setze sich Dum mit 11:9, 8:11, 11:9, 7:11 und 11:5 hauchdünn durch. Aandekerk sicherte sich Platz drei mit einem klaren Drei-Satz-Erfolg über Golzheim.

Thomas Bröxkes (auf dem Foto links / ebenfalls BW Mülhausen, der aber im Para-Tischtennis für RBS Solingen startet) sicherte sich bei den Wettkämpfen in Nassau an der Lahn gemeinsam mit dem Gelsenkirchener Andreas Renneberg den dritten Platz in der Wettkampfklasse 6/7, in der alle Altersklassen zusammen gefasst waren. Das entscheidende Spiel um Bronze gewann das Duo dabei in drei engen Sätzen nervenstark gegen seine Konkurrenten Mike Krebs / Hans-Georg Schumacher.

Herzlichen Glückwunsch an die „Mülhausener Blau-Weißen“!