Seite wählen

Bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren haben rund 200 Spieler aus den besten NRW-Teams in vier Altersklassen (Ü 40 bis Ü 70) mitgemacht. Auch Spieler aus dem Kreis MG sind angetreten.

Senioren 40: Der TV Erkelenz belegte in der Gruppenphase der NRW Liga 1 den 4. Platz und schied somit vorzeitig aus, man verlor gegen Schalke 04 3:4, Schwalbe Bergneustadt 0:4 und TTSG Lüdenscheid 1:4. Für Erkelenz gingen die Spieler Frank Picken, Markus Thönnissen,Oliver Winkelnkemper, Arnd Tulke und Reiner Wirth an die Platte. Die Bezirksliga schloss man mit dem 2. Tabellenplatz ab.

Senioren 50: In der Gruppenphase der NRW Liga 2 wurde der TTC Waldniel verlustpunktfrei Gruppensieger, man schlug TSSV Bottrop 4:2, TTSG Rietberg-Neuenkirchen 4:1 und DJK BW Annen 4:1, im Halbfinale verlor man dann relativ klar gegen TTC Lantenbach 1:4, das Spiel um Platz 3 verlor man hauchdünn gegen DJK BW Annen mit 3:4 und wurde 4. In der Bezirksliga belegte man ungeschlagen Platz 1. Für Waldniel gingen folgende Spieler an die Platte, Zhan, Gungjian, Michael Poos, Holger Quade und Klaus Taplick.

Senioren 60: In der AK 60 wurde TuS Rheydt-Wetschewell mit einem 4:0-Finalsieg über PSV Oberhausen Westdeutscher Meister. In der Vorrunde wurde man ungeschlagen Gruppensieger, mir Siegen über TTC Troisdorf 4:0, VFR Büttgen 4:0 und TTC Holzwickede 4:3, im Halbfinale gewann man mit 4:2 gegen TTC Schwalbe Bergneustadt, die Bezirksliga schloss man mit dem 1. Platz ab. Westdeutsche Meister wurden, Frank, Bela, Werner, Gerd, Skogsberg, Göran, Jennessen Ernst-Willi und Holzinger Edgar.

Von Karl-Heinz Küppers