Seite wählen

„Förderung der Jugendarbeit“ – Erfolgsgeschichte mit 24 Vereinen und 20 Beratern.

Das Projekt „Förderung der Jugendarbeit“ des WTTV ist mit 24 beteiligten Vereinen und 20 Beratern bereits jetzt eine Erfolgsgeschichte. Die beteiligten Vereine haben eigene, meist sehr unterschiedliche Faktoren zu berücksichtigen. „Nicht alle Ideen lassen sich umsetzen und den Erfolg der Maßnahmen können auch wir nicht garantieren. Sicher ist allerdings, dass die Existenz der Vereine nur durch Jugendarbeit dauerhaft gesichert werden kann. Hierbei stehen wir gerne zur Seite“, berichtet Jens Korte.

Auftakttreffen des TTV Ense mit Berater Norbert Weyers (2. v.l.) (Foto: Verein)

Wertvolle Tipps und Unterstützung, eine gemeinsame Bestandsaufnahme, die Entwicklung einer konkreten Perspektive für die Jugendarbeit und eine(n) Ansprechpartner(in) an der Seite der Vereine, die gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen, sind die Trumpfkarten des Projektkonzeptes. „Dieses dürft Ihr erwarten, wenn Ihr mit Eurem Verein an unserem Projekt ab dem 01.07.2022 teilnehmt, macht Jens Korte Appetit auf die „nächste Runde“.
(Klaus verburg)

WANTED
Neue Projektvereine ab 01.07.22 gesucht!
Ihr möchtet Eurer Jugendarbeit neuen Schwung verleihen?!!
Dann meldet Euch gerne bei uns.
Norbert Weyers (norbert.weyers@wttv.de, 0203-6084-915) und Jens Korte (jens.korte@wttv.de) stehen Ihnen/Euch für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Im Regionalteil des Magazins „tischtennis“ im April stellten wir vier Vereine vor, die im Rahmen des Projektes mit unterschiedlichen Ansätzen Ihrer Jugendarbeit neuen Schwung verleihen konnten:

Projekt Jugendförderung