Seite wählen

Beim ersten Verbandsliga-Auftritt zeigte der TVG nicht nur Kampf-, sondern auch Teamgeist und fuhr durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gleich im ersten Heimspiel zwei wichtige Zähler ein. Immerhin fast 30 Zuschauer waren gekommen, um das Aushängeschild des TVG zu unterstützen. Den Anfang machten Michael Schuy und Tobias Korff, wobei Schuy mit 3:0 gegen Watermann die Oberhand behielt. Im Gegenzug unterlag Tobi Korff gegen Jonas Korf mit 1:3. Auch im mittleren Paarkreuz reichte es durch einen Sieg von Matthias Wibbe nur zu einer Punkteteilung. Im unteren Paarkreuz drehte der junge Fabio Deckert einen 1:2 Rückstand zu einem 3:2 Sieg und stellte den Halbzeitstand von 3:3 her. Nach der Pause übernahmen erneut Schuy und Korff, die durch zwei Erfolge einen Vorsprung erspielten. Pascal Polak erspielte den sechsten Punkt und sicherte dem TVG einen Punkt, bevor Deckert und Schmitz (spielte für Fechtler). Deckert konnte eine 2:1 Führung nicht ins Ziel retten und unterlag im Entscheidungssatz. Als ausgerechnet Ersatzmann Schmitz aus der Reserve im Entscheidungssatz Kampfgeist und Nervenstärke bewies und den umjubelten Siegpunkt erspielte, riss Ehrenabteilungsleiter Wolfgang „Tönne“ Schmidt die Arme in die Höhe und freute sich über das feine nachträgliche Geburtstagsgeschenk der ersten Mannschaft.
Die Punkte: Schuy (2), Korff (1), Wibbe, M. (1), Polak (1), Deckert (1), Schmitz, S. (1)