Seite wählen

Mit 21 TeilnehmerInnen war die diesjährige Kreisrangliste sehr gut besucht. In Vorrunden wurden zuerst die Viertelfinalteilnehmer ermittelt. Während Maximilian Schwerdt (gg. Stefan Ester) und Julian Ahlemeyer (gg. Vorjahressieger Sören Struck) sich recht klar durchsetzen konnten, gewannen Timo Wagner (gg. Waldemar Schilin) und Gerrit Wiebe (gg. Christopher Lüke) jeweils mit 2 Punkten Vorsprung im Entscheidungssatz.

In den Halbfinalspielen hielten M. Schwerdt und T. Wagner ihre Gegner J. Ahlemeyer und Gerrit Wiebe in Schach. Im Finale standen sich somit Turnierfavorit Schwerdt und überraschend die große Nachwuchshoffnung Timo Wagner gegenüber. Hier wurde Verbandsligaspieler Schwerdt seiner Favoritenrolle gerecht und siegte deutlich mit 3:0. Neben Timo Wagner überzeugte mit Stefan Ester (BV 23 Alme) auch ein Spieler aus der 1. Kreisklasse und zeigte, dass er mit Spielern der höherklassigen Ligen sehr gut mithalten kann.

Vielen Dank allen TeilnehmerInnen sowie dem Ausrichter TuRa Elsen und Turnierleiter Thomas Winter für den sehr reibungslosen und gelungenen Ablauf des Turniers.

Die Platzierungen:

Sieger v.l.n.r.:

3. Gerrit Wiebe,
1. Maximilian Schwerdt,
2. Timo Wagner