Das Endspiel der Kreismannschaftsmeisterschaft der Jungen 15 wurde in diesem Jahr in der Martinschule ausgetragen. Es standen sich die Mannschaften von TSVE 1890 Bielefeld und TV Werther gegenüber. Am Ende wurde der TSVE seiner Favoritenrolle gerecht und gewann mit 6:2, wobei jedoch Werther nur mit drei Spielern antreten konnte und dadurch zwei Spiele kampflos verlor. Das soll aber die Leistungen vom TSVE 1890 Bielefeld nicht schmälern, die sich mit dem Sieg verdient für die nächste Runde auf Bezirksebene qualifiziert hat.

Zum Spielverlauf: Der erste Punkt für TSVE 1890 Bielefeld war ein kampfloses Doppel – im zweiten Doppel legte der TV Werther mit Lasse Herwig/Lennart nach durch den 3:0 Sieg (7, 6, 8) gegen Lasse Braun/Tom Weeke. Zwischenstand 1:1. Dann legte der TSVE 1890 Bielefeld los und holte sich gleich 2 Punkte in den folgenden Einzeln: Niclas Fischer setzte sich mit 3:0 (6, 5, 7) durch gegen Joshua Rothe. Lasse Braun verlor den ersten Satz mit 5:11 gegen Lasse Herwig, doch er steckte nicht auf und holte sich die Sätze 2 + 3 (9, 9) zur 2:1 Satzführung, doch der Gegner sicherte sich den 4. Satz mit 11:5 zum 2:2 – den 5. Satz konnte Lasse Braun dann mit 11:6 für sich entscheiden zum 3:2 Sieg. Der TSVE führte mit 3:1 – doch dann gab es wieder einen kampflosen Punkt für TSVE und es stand 4:1. In einem spannenden 5. Satz-Spiel holte Lennart Lege einen Punkt für Werther mit 3:2 (-6, 9, -7, 4, 5) gegen Tom Weeke – nur noch 4:2 für TSVE. Doch TSVE ließ nichts mehr anbrennen und holte sich die Punkte in den nächsten 2 Einzeln: Hier setzte sich Niclas Fischer mit 3:0 (8, 9, 7) gegen Lasse Herwig durch und Lasse Braun holte sich mit 3:0 (7, 10, 5) den Sieg gegen Joshua Rothe zum 6. Siegpunkt für TSVE 1890 Bielefeld. Kreis-Mannschaftsmeister – 6:2 Endstand!