Grundlage für den Spielbetrieb ist die Wettspielordnung (WO) des DTTB in Verbindung mit den Zusatzbestimmungen des WTTV. Die im Weiteren genannten Punkte sind zusätzliche Bestimmungen unseres Kreises.

 

Spielen in einer Mannschaft mehrere Spieler mit dem gleichen Nachnamen, so ist auf dem Spielbericht der Vorname oder die Spielberechtigungsnummer zusätzlich zu vermerken. Das gilt auch dann, falls nur ein solcher Spieler am Mannschaftskampf teilnimmt.

 

Bei allen Mannschaftskämpfen ist die gültige Mannschaftsmeldung dem gegnerischen Mannschaftsführer und ggf. dem OSR unaufgefordert in Papier- oder elektronischer Form vorzulegen.

 

Die Spielberichtsformulare sind vollständig auszufertigen; dazu gehören die Namen aller zum Einsatz kommenden Spieler sowie die Uhrzeit von Beginn und Ende des Mannschaftskampfes.

 

Jede Mannschaft ist für die korrekte Reihenfolge ihrer Spieler im Einzel und Doppel sowohl bei der Aufstellung als auch bei den Spielpaarungen im Spielberichtsformular verantwortlich.

 

Jede Mannschaft hat vor dem Mannschaftskampf einen verantwortlichen Mannschaftsführer auf dem Spielberichtsformular zu benennen, der allein zur Vertretung seiner Mannschaft berechtigt ist. Der Mannschaftsführer muss nicht zu den beteiligten Spielern gehören. Hier reicht ein „MF“ hinter dem Namen bzw. ein Eintrag im Bemerkungsfeld, falls der Mannschaftsführer kein beteiligter Spieler ist.

 

Die Spielberichte sind innerhalb von 48 Stunden in Click-TT zu erfassen (spätestens bis Montag, 24:00 Uhr, soweit es Wochenendspiele betrifft), Detaillierte Anweisungen sind dem „Leitfaden für Vereine“ zu entnehmen. Die Originale sind bis zum Ende der Saison aufzubewahren und auf Nachfrage den Spielleitern zur Verfügung zu stellen.

 

Die Ergebnismeldung hat innerhalb von 48 Stunden, spätestens aber bis Sonntag, 15:30 Uhr, zu erfolgen. Sie kann auch per Ergebnisapp nuScore vorgenommen werden, auch hierzu Hinweis auf den „Leitfaden“! Sollte ein Spiel am Sonntag nach 14:30 Uhr beendet werden, verlängert sich die Frist auf 1 Stunde nach Spielende!

 

Verstöße gegen die oben genannten Punkte führen in jedem Fall zu einer Ordnungsstrafe!

 

Bei einem Tausch des Heimrechtes übernimmt die neue Heimmannschaft die Rechte und Pflichten (auch hinsichtlich der Eintragungen in click-tt), als wenn das Spiel im Vorfeld so angesetzt worden wäre.

 

Der Spielplan in click-tt gilt grundsätzlich als verbindlich für jede Mannschaft.

 

Jede Spielvor- oder nachverlegung ist aber nur verbindlich, wenn sie dem Spielleiter rechtzeitig vorher mitgeteilt wurde!