Seite wählen

Am 02. März 2019 fanden beim TV Geseke die Spiele der Kreispokalsieger auf Bezirksebene statt. Aus dem Kreis Bielefeld/Halle hatte sich der VfL Theesen mit Mathis Böttcher, Bastian Mattick und Sven Friedrichs im letzten Dezember für diese Veranstaltung qualifiziert. Aus den sechs anderen Kreisen hatten sich qualifiziert: TTSG Rietberg-Neuenkirchen II, SC Blasheim, TSV Bentrup-Lossbruch, SV Vörden, TV Geseke, CVJM Exter.

Siegerfoto vom Herren Kreispokal im Dezember 2018 – Kreispokalsieger VfL Theesen vlnr: Matthis Böttcher, Sven Friedrichs, Bastian Mattick – Foto: Marc Antons

Der VfL Theesen musste im Viertelfinale gegen den SV Vörden an die Platte – hier setzten sie sich klar mit 4:0 Spielen/12:4 Sätze/169:129 Sätze durch. Bastian Mattick (Theesen) führte in seinem ersten Einzel bereits mit 2:0 (8, 7), doch der Gegner Dirk Pies (Vörden) steckte nicht auf und holte sich die Sätze 3 + 4 (10, 5) zum 2:2 Satzausgleich. Im 5. Satz setzte sich dann Bastian Mattick mit 11:9 durch zum 3:2 Spielgewinn. Und auch das zweite und dritte Einzel ging an den VfL Theesen: Sven Friedrichs (Theesen) holte sich mit 3:0 (5, 5, 6) den Sieg gegen Jens Hagelüken und auch Mattis Böttcher setzte sich mit 3:0 (3, 6, 12) gegen Andreas Rohde durch. Der VfL Theesen führte jetzt mit 3:0. Im anschließenden Doppel ging es erneut in die Verlängerung: Sven Friedrichs/Mattis Böttcher (Theesen) führten mit 2:0 (9, 11), doch Dirk Pies/Jens Hagelüken (Vörden) holten sich die Sätze 3 + 4 (9, 8) zum 2:2 Satzausgleich. Der 5. Satz brachte die Entscheidung zugunsten des VfL Theesen mit 11:3 zum 3:2 Sieg. Der VfL Theesen gewinnt das Viertelfinale mit 4:0.

Im Halbfinale musste der VfL Theesen dann gegen den TV Geseke – gegen den sie mit 2:4 Spiele/12:15 Sätze/253:253 Bälle verloren!! Das erste Einzel wurde erst im 5. Satz entschieden – hier verlor Bastian Mattick (Theesen) den 1. Satz mit 8:11 gegen Andreas Wibbe, holte sich aber die Sätze 2 + 3 mit 14:12 und 11:3 – um dann aber die Sätze 4 + 5 (9:11, 6:11) an den Gegner zu verlieren zum 2:3. Doch Theesen steckte nicht auf und holte sich die nächsten beiden Punkte zur 2:1 Führung: Matthias Böttcher (Theesen) verlor in seinem Einzel zwar den 1. Satz mit 9:11, holte sich dann aber die Sätze 2 + 3 + 4 (4, 7, 9) zum 3:1 Sieg – Sven Friedrichs (Theesen) musste in seinem Einzel in die Verlängerung um am Ende mit 3:2 (9, -7, 6, -6, 9) gegen Fabio Deckert das Spiel zu gewinnen. Im anschließenden Doppel verloren Sven Friedrichs/Mattis Böttcher den ersten Satz mit 12:14, setzten aber nach zum Gewinn der Sätze 2 + 3 (4, 2), doch der entscheidende 4. Satz ging mit 13:11 an den Gegner sowie auch der 5. Satz mit 11:8. 3:2 Sieg für Andreas Wibbe/Fabio Deckert (Geseke) zum 2:2 Zwischenstand. Die nächsten Einzel mussten die Entscheidung bringen. In seinem zweiten Einzel verlor Matthis Böttcher (Theesen) mit 0:3 (-6, -2, -9) gegen Andreas Wibbe – der TV Geseke führte 3:2! Das zweite Einzel von Bastian Mattick (Theesen) gegen Fabio Deckert war heißumkämpft: den 1. Satz gewann Bastian Mattick (Theesen) mit 11:8, doch Satz 2 ging an den Gegner mit 11:9 und erneut ein Satzgewinn für Theesen mit 11:9 zur 2:1 Führung, doch der nächste Punkt wollte nicht kommen – 4. Satz ging in der Verlängerung mit 12:10 an den TV Geseke ebenso der entscheidende 5. Satz mit 11:6 zum 3:2 Sieg für Deckert. Das war der 4. Punkt für den TV Geseke zum 4:2 Sieg und zur Finalteilnahme.

Fazit für den VfL Theesen: Gut gespielt – aber leider verloren!

Alle Ergebnisse der Pokalrunde stehen in click-tt.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner