Seite wählen

Sophia Heck und Noah Hersel siegen bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften Jugend 15

Tischtennis – Westdeutsche Meisterschaft Jugend 15 am 08.05.2022 in der Sporthalle des Imanuel-Kant-Gymnasium in Bad Oeynhasuen

 

Auch am zweiten Turniertag zeigte sich der TTU Bad Oeynhausen wieder als glänzender Ausrichter, als die U15-Konkurrenz  ihre Meister suchte.

Bei den Jungen 15 bestritten mit Noah Hersel (1.FC Köln), Johann Magnus Mahl (FC Schalke 04) , Alexander Sahakiants und Jamal Oudriss (beide TV Refrath) alle vier gesetzten Spieler auch die Halbfinalbegegnungen. Wobei Jamal auf dem Weg in die Vorschlussrunde bereits im Achtelfinale eine sehr schwierige Situation überstehen musste und hier schon mit einem Bein aus dem Turnier war, als er gegen Nick Flesch (SV Union Velbert) im Entscheidungssatz bereits mit 7:10 zurück lag. Der Refrather erkämpfte sich dann aber fünf Punkte in Folge und konnte die Niederlage noch abwehren. Sein Halbfinalspiel brachte er nach verlorenem ersten Satz gegen Alexander in vier Sätzen nach Hause und erreichte so das Finale. Hier stand er Noah gegenüber, der durch ein deutliches 3:0 gegen Johann ungefährdet das Endspiel erreichte.

Wie zu erwarten war, entwickelte sich im Finale ein sehr knappes Spiel, welches in den Entscheidungssatz ging. Eigentlich sah Jamal hier schon wie der Sieger aus, konnte seine Führung aber nicht halten und Noah spielte am Ende deutlich cleverer und sicherte sich somit seinen ersten Westdeutschen Meistertitel.

Siegerehrung Jugend 15

 

Auch bei den Mädchen 15 ließen die beiden Favoritinnen nichts anbrennen. Sophia Heck (TTC BW Brühl-Vochem) spielte eine tadellose Vorrunde und verlor auf dem Weg ins Finale lediglich einen Satz. Ebenso souverän und mit nur einem verlorenen Satz war der Durchmarsch von Angela Degueldre (TTC Lövenich) bis ins Endspiel, so dass sich hier die beiden spielstärksten Athletinnen gegenüber standen.

Sehr erfreulich war auch bei den Mädchen 15 der Auftritt der „jungen Wilden“, von denen mit Sina Meens (TTC Straelen/Wachtendonk) und Ruoqi Wei (TG Neuss) gleich zwei junge Spielerinnen im Halbfinale standen und gegen die zum Teil ältere Konkurrenz ein tolles Turnier spielten.

Im Finale konnte Sophia den ersten Satz knapp mit 11:9 für sich entscheiden. Angela schaffte durch ein 11:6 den zwischenzeitlichen Ausgleich, doch dann agierte Sophia druckvoller und machte weniger Fehler als ihre Gegnerin und sicherte sich so durch einen 3:1-Erfolg verdient den Titel.

Siegerehrung Mädchen 15

 

Wir danken Jörg Fuhrmann für die tollen Fotos vom Wochenende. Falls Sie Interesse an den Fotos haben (bitte Fotonummer angeben), wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Fuhrmann unter: joerg.fuhrmann@wttv.de

Ergebnisse