Seite wählen

Endranglisten TOP10/12 der Jugend 13 und 19

Am 4. September 2022 fand in Wanne-Eickel die Endranglisten in den Jahrgangsklassen Jugend13 und Jugend19 bei sommerlichen Temperaturen statt. Trotz hoher Temperaturen in der Halle, haben es sich alle Jugendlichen nicht nehmen lassen, tolle Leistungen zu zeigen.

In der Klasse Mädchen13 gab es einen Start- und Ziel-Sieg der Favoritin Greta Börgershausen (Borussia Düsseldorf), die über die gesamte Dauer das Feld anführte. Das mit Spannung erwartete Spiel gegen die Mit-Favoritin Bianka Zeng (TG Neuss) war nur anfangs spannend, als Bianka Greta den ersten Satz abknöpfen konnte. Danach zeigte Greta aber in drei klaren Sätzen, dass sie das Turnier gewinnen möchte und zum Top48 der Jugend15 fahren möchte. Allerdings, als der Sieg schon feststand, strauchelte Greta dann dennoch gegen die spätere Dritte Sahra Osmani, die Greta mit 3:2 nieder rang.

(Fotos: Jörg Fuhrmann)

Greta Börgershausen holte sich den Ranglistensieg.

Hervorzuheben sind in diesem Feld noch die ganz jungen Spielerinnen Linyun Wei und Emma Li, die noch länger in der Altersklasse starten können und Beide mit einer positiven 5:4 Bilanz glänzen konnten.

Siegerehrung Mädchen 13 (Foto: Jennifer Jäger)

 

Bei den Jungen13 hatte wohl niemand so richtig Tom Henseler auf dem Schirm. Schon in der ersten Runde rang Tom den Mitfavoriten Dorian Lheriau mit 3:2 nieder. Dieser Sieg gab dem Linkshänder Tom viel Sicherheit und Selbstvertrauen, so dass er sich mit gutem Aufschlagspiel und unangenehmen Linkshändertopspins immer mehr ins Turnier reinspielte. Am Ende verlor er kein einziges Match und war der verdiente Sieger, der damit auch das Ticket zum Top48 der Jugend15 löste.

Tom verlor kein einziges Match.

Besonders zu erwähnen sind aber auch noch die Leistungen von Dorian, der nur das Auftaktmatch verlor und auch starke Leistungen zeigte. Ebenso zeigte Charlie Groninger tolle Leistungen und wurde verdient Dritter. Lange sah es so aus, als könne Charlie sogar um den Turniersieg mitspielen.

Siegerehrung Jungen 13 (Foto: Jennifer Jäger)

 

Bei den Mädchen19 gab es den erwarteten Turniersieg der Favoritin Felina Busch. Felina ging über die gesamte Turnierdauer souverän durchs Turnier, wenngleich ihr vor allem die zwei jungen Mädels Rhea Zhu Chen, die am Ende den vierten Platz belegte und Ruoqi Wei, das Leben mit zwei 3:2 Siegen das Siegen sehr schwer machten. Beide Mädchen wären auch noch in der Klasse Mädche13 (!) spielberechtigt gewesen. Beide haben sich in den letzten Wochen noch einmal gesteigert und gezeigt, wozu sie in der Zukunft fähig sein können. Felina hat ihr Ticket für das Top48 der Jugend19, was übrigens in Brühl ausgetragen wird, sicher.

Felina wurde ihrer Favoritenrolle gerecht.

Durch das Beantragen eines Verfügungsplatzes möchten wir aber noch der Spielerin Melinda Maiwald, bei der im Turnierverlauf Licht und Schatten zu erkennen waren, einen Start beim Top48 ermöglichen. In dieser Altersklasse haben bereits Eireen Kalaidzidou und Luisa Düchting für den WTTV einen Startplatz.

Siegerehrung Mädchen 19 (Foto: Jennifer Jäger)

 

Der Turnierverlauf bei den Jungen19 wurde noch am Ende auf den Kopf gestellt. Lange Zeit sah es so aus, als wenn Marius Goebel das Turnier gewinnen könnte. Souverän erspielte er sich einen Sieg nach dem anderen. Erst in der letzten Runde verlor er noch mit 2:3 gegen László Mohácsy, worauf nur Tyson Tan Hasse an ihm vorbeizog. Tyson hatte ebenfalls eine Niederlage, die er sich schon in der Gruppenphase gegen Marius abholte.

Tyson holte sich das Ticket zum Top 48 Jugend 19

Sehr guter Dritter wurde Lars Pimmer, der sich über die Jahre kontinuierlich steigern konnte und im letzten Jugendjahr noch einmal einen Medaillenplatz erspielen konnte. Auch der jüngere Paul Burkart konnte mit seinem Abwehrspiel überzeugen. Er erspielte sich noch eine positive 5:4 Bilanz.

Siegerehrung Jungen 19 (Foto: Jennifer Jäger)

In dieser Altersklasse wird u.a. Tyson für den WTTV an den Start gehen. Hier haben mit Andre Bertelsmeier, Wim Verdonschot, Tobias Sältzer, Marko Panic, Chris Andersen und Jamal Oudriss schon einige Spieler einen Verfügungsplatz und stehen dementsprechend schon im Feld. Andre Bertelsmeier ist sogar bis zum Top24 freigestellt.
(Stephan Schulte-Kellinghaus, WTTV-Cheftrainer)

 

Impressionen von Jörg Fuhrmann (Zur Verwendung der Fotos bitte direkt mit Jörg Fuhrmann (joerg.fuhrmann@wttv.de) Kontakt aufnehmen.)

Ergebnisse

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner