Erste Siege für die Landesligisten – Bezirksligist TTC Paderborn an der Tabellenspitze 

(kroc) Nach dem es am ersten Spieltag kaum Siege aus Sicht der Paderborner Vereine gab, lief es am zweiten Spieltag schon wesentlich besser. Allerdings verlor der Primus der Herren, NRW-Ligist TuRa Elsen, auch sein zweites Spiel bei DJK BW Avenwedde mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse mit 5:7. Leistungstechnisch scheint es, dass die TuRa bereits angekommen ist in der neuen Liga, allerdings konnten sie sich bisher dafür noch nicht punktetechnisch belohnen. Thorsten Ahlemeyer glänzte mit zwei Einzelsiegen. Dazu waren noch Christian Steege, Julian Ahlemeyer und Christopher Lüke erfolgreich. Besser machte es dagegen die TuRa-Reserve in der Landesliga. Diese schlug die DJK SR Cappel mit 7:5 und feierte so den ersten Saisonsieg. Im mittleren Paarkreuz mit Christian Fleischer und Jens Jürgens blieben sie ohne Niederlage und holten dort mehr als die Hälfte aller Punkte. Die weiteren Zähler erspielten Tobias Hessel, Norbert Meyer und Andreas Grund. Auch der Aufsteiger TuS Bad Wünnenberg durfte sich am zweiten Spieltag über den ersten Sieg freuen. Dabei lagen sie beim TV Fredeburg bereits mit 0:2 im Hintertreffen, um dann das Spiel noch zum 8:4-Sieg zu drehen. Beide Mannschaften konnten dabei nicht in stärkster Aufstellung antreten. Bei den Badestädtern spielten Hans Norbert Blome und Wolfgang Schöling für Nils Blome und Anselm Prokopp. „Das war schon überraschend, dass wir so früh in der Saison schon den ersten Sieg einfahren konnten“, freute sich Mannschaftsführer Dirk Gerlach, der dabei sogar ohne einen eigene Sieg bleib. Gerlach hob dabei insbesondere die „bärenstarke Leistung“ von Youngster Jannik Scholz hervor, der im mittleren Paarkreuz beide Einzel klar gewinnen konnte. Aber auch die Brüder Markus und Wolfgang Schöling glänzten mit je zwei Einzelsiegen. Dazu waren noch Carlos Lesen und Hans Norbert Blome jeweils einmal erfolgreich. In der Herren Bezirksliga setzte sich der TTC Paderborn mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel erst einmal an die Tabellenspitze. Gegen den TuS Helpup stand am Ende ein 7:5-Erfolg. Christiane Thöne und Steffen Schäfer siegten doppelt, die restlichen Punkte erspielten Dennis Alers, Stefan Brockmann und Michael Kuhlmann. Leichtes Spiel hatte TuRa Elsen III beim 12:0-Sieg über ersatzgeschwächte Gäste vom TTG Lemgo. Die Elsener gaben dabei insgesamt gerade einmal sechs Sätze ab. Ein richtig spannendes Spiel sahen die Zuschauer im Kreisduell zwischen dem TTV Salzkotten und dem TSV Schloß Neuhaus. Die Sälzer gewannen von sieben Spielen im Entscheidungssatz insgesamt fünf und hatten somit beim 7:5-Sieg das etwas glücklichere Ende auf ihrer Seite. Dabei überzeugten sie mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Jeder Spieler konnte mindestens ein Einzel gewinnen, Altmeister Georg Gründken sogar deren zwei. Bei den Schloßherren überzeugten Sören Struck und Patrick Ewers mit Doppelsiegen. Doch weiter war nur noch René Hoppe einmal erfolgreich.