Am diesjährigen Kreisentscheid der mini-Meisterschaften in Clarholz nahmen insgesamt 56 Kinder teil, die in vier unterschiedlichen Altersklassen die Siegerinnen und Sieger ermittelten.

Bei den Mädchen gab es ingesamt elf Teilnehmerinnen. Bei nur einem verlorenen Satz gewann Katharina Feldmann. Auf dem zweiten Platz schaffte es Milla Westerfelhaus vor Frieda Bettenworth:

In der Altersklasse 3 (bis zum achten Lebensjahr) wurden ebenfalls unter elf Teilnehmern die Sieger ermittelt. Hier setzte sich Luca Elia Lübbert durch, der das Finale gegen Nino Grisard gewinnen konnte. Den dritten Satz erkämpfte Julian Grollich dank eines knappen Sieges gegen Lasse Gertheinrich:

Bei den Jungen zwischen neun und zehn Jahren (Altersklasse 2) waren insgesamt 24 Spieler am Start. In diesem sehr großen Feld gewann Elias Vögeler. Er besiegte im Finale Marlon Waldmann. Die Bronezmedaille gewann hier Marlon Kappel.

In der Altersklasse 3 ermittelten die älteststen männlichen Teilnehmer (zwischen elf und zwölf Jahren) ihre Sieger. Dieser wurde bei insgesamt zehn Teilnehmern Jonas Flätebories, der im Finale gegen Henning Dällo gewann. Hannes Petershagen konnte sich hier den dritten Platz erspielen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Alle Ergebnisse finden sich im Detail innerhalb der folgenden Übersicht:
Ergebnisse_mini-Meisterschaften_2019