In der Zeit vom 15.10.21 bis zum 17.10.21 fand das diesjährige Turnier „Europe Youth TOP-10“ in der französischen Stadt Tours statt. Es ist das höchste Ranglistenturnier für den europäischen Nachwuchs.

Auch wenn keine Aktiven aus dem WTTV an den Tisch gingen, so war der Verband trotzdem in der Spielbox vertreten. Gleich zu dritt machten wir uns als Schiedsrichter nämlich bereits am 13.10.21 zu sehr früher Stunde auf den Weg nach Tours. Die Hygienerichtlinien des Europäischen Tischtennis-Verbands ETTU verlangten diese frühe Anreise. Im komfortablen TGV verstrich die siebenstündige Anreise in atemberaubender Geschwindigkeit … schneller als ein Tischtennisball geschlagen werden kann.

In Tours angekommen führte uns der Weg direkt in die Sporthalle, um uns einem Schnelltest zu unterziehen. Nach zwanzig Minuten stand fest, dass Ana Beja-Pütz, Ralf Simon und Uwe Weng als Schiedsrichter/in an diesem prestigeträchtigen Turnier teilnehmen durften, welches von der legendären französischen Ikone Claude Bergeret mitorganisiert wurde.

Und es war toll organisiert. Ein DJ sorgte für gute Musik in der Halle. Ein Maskottchen gab der Veranstaltung einen jugendlichen Rahmen. Besonders hat alle Beteiligten jedoch gefreut, dass nach langer Zeit wieder Zuschauer/innen zugelassen waren. Schulklassen sorgten für eine tolle Kulisse. Die Abende haben wir bei einem Glas „Schiri-Sprudel“ mit den anderen Blauhemden aus neun Ländern verbracht. Es war wieder schön, in vertrauter Runde zusammensitzen zu können und Erlebnisse auszutauschen.

Wenn auch Du Teil dieser Gemeinschaft sein und Tischtennissport in der ersten Reihe erleben möchtest, dann kannst Du Dich bei unserem Ressortleiter für Ausbildung, Ralf Simon (ralf.simon@wttv.de) melden. Er gibt Dir sehr gerne Auskunft über den Ausbildungsweg!

Von links nach rechts die „Regelhüter“ aus dem WTTV Ralf Simon, Uwe Weng und Ana Beja-Pütz