Das Leben von Lupe war in weiten Teilen geprägt vom Tischtennis. Neben seinem Heimatverein, Jugend 70 Merfeld, schenkte er unter anderem auch dem Tischtennisbezirk Münster sein Engagement – insbesondere im Nachwuchsbereich. Mit seiner offenen und besonnenen Art stand er allen Vereinen mit Rat und Tat zur Seite.
Außerdem war er im Tischtenniskreis Westmünsterland verantwortlich für die stetige Weiterentwicklung der Digitalisierung und Archivierung von Ergebnissen, Fotos, Protokollen und Statistiken.

Wir alle sind Lupe dankbar und werden ihn stets in sehr guter Erinnerung behalten.

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie.

Für die Tischtennisvereine im Bezirk Münster

Der Vorstand