02.04.2020 WTTV: Punktspielsaison für beendet erklärt

Nachfolgend die Vorgehensweise des WTTV nach soeben erfolgter Abstimmung mit allen Landesverbänden und dem DTTB:

  1. Die Punktspielsaison (einschließlich geplanter Entscheidungsspiele) im WTTV, seinen Bezirken und Kreisen ist beendet.
  2. Grundlage für alle Regelungen in Bezug auf den Auf- bzw. Abstieg ist die jeweilige Tabelle mit allen Mannschaftskämpfen, die bis zum 12.3.2020 (einschließlich) ausgetragen wurden. Mit derselben Datumsvorgabe gilt dies ebenfalls für alle Tabellen in den Bezirken und Kreisen.
  3. Der WTTV entscheidet über den Umgang mit den Abschlusstabellen – insbesondere die Frage des Auf- und Abstieges.
  4. Die Vorgaben für die Saison 2020/21 (Wechselfrist, Meldetermine usw.) bleiben unverändert.

Wir weisen darauf hin, dass die Punkte 1-3, besonders natürlich die Ausgestaltung des Auf- und Abstieges, noch der Zustimmung des Beirates des WTTV bedürfen. Das hierfür notwendige Verfahren werden wir in den nächsten Tagen einleiten und Sie zügig über den Ausgang der Abstimmung und den Inhalt des Antrages und seine Auswirkungen in Kenntnis setzen.
Wir verweisen im Übrigen auf die umfangreiche Veröffentlichung des DTTB vom heutigen Tage.“

16.03.2020 Sportwart: „Der Erwin-Kohze-Pokal wird dieses Jahr auf Grund des Corona Virus nicht ausgespielt. Da der Meisterschaftsbetrieb bis einschließlich 17.04. ausgesetzt ist und die Krefelder Sporthallen bis 19.04. geschlossen sind, es danach (wenn es klappt) noch 4 Spieltage sind dann noch Auf- bzw. Abstiegsspiele sind, wird es nicht klappen den Pokal bis zu den Sommerferien durchzuführen. gez. Manfred Schröder“

13.03.2020 Spielleiter Herren: „Hiermit teile ich mit, dass das Präsidium des WTTV beschlossen hat, den Spielbetrieb im WTTV (auch in den Bezirken und Kreisen) mit dem heutigen Tag auszusetzen. Die spielfreie Zeit geht vorerst bis zum 17. April 2020. Über das weitere Vorgehen werde ich Euch zu gegebener Zeit – eventuell erst sehr kurzfristig vor Ablauf des genannten Datums – informieren. gez. Norbert Völz“

Hier geht es zur Pressemitteilung des WTTV.