Seite wählen

In jedem Jahr wird vom DTTB ein Talentsichtungsprojekt in drei Stufen durchgeführt. Zunächst finden vier regionale Sichtungen in den Verbänden statt und die besten und talentiertesten Kinder der Regionen und Verbände werden dann zu der nächsten Stufe eingeladen. Am Wochenende fand die 2. Stufe unter der Leitung von Dirk Wagner im DTTZ in Düsseldorf statt. Bei diesem Lehrgang waren Alexander Sahakiants (1. FC Köln), Danielius Galatiltis (TTC Schwalbe Bergneustadt), Johann Magnus Mahl (FC Schalke 04), Noah Hersel (1. FC Köln), Philippa von Bandemer (Borussia Düsseldorf), Lani Jandt (Borussia Düsseldorf) und Laura Milos (SV Bergheim) als Teilnehmer/innen des WTTV dabei. Insgesamt waren 34 Kinder aus den einzelnen Landesverbänden anwesend und haben ihr Bestes gegeben.

Noah Hersel und Friedrich Kühn von Burgsdorff (Post SV Gütersloh), der leider nicht an dem Lehrgang teilnehmen konnte, sind schon für den nächsten Lehrgang eingeplant. Dieser findet dann in der Sportschule in Bad Blankenburg (Thüringen) in den Osterferien statt. Verbandstrainerin Christine Mettner hofft, dass in Bad Blankenburg, neben Friedrich und Noah, viele WTTV-Spieler/innen vertreten sein werden.

Foto: Daniel Gerhards

Am Freitagvormittag kam Timo Boll in die Halle und alle Kinder waren total begeistert. Timo hat Autogramme gegeben und auch viele Fragen der Kinder beantwortet. Dies war für alle Spieler/innen des Lehrgangs ein gutes Erlebnis.

Christine Mettner (Verbandstrainerin)

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner