Seite wählen

 

Bei der Bezirksversammlung Düsseldorf im bewährten Tagungslokal Landschänke „Zur Grenze“ in Neukirchen-Vluyn waren sich die Delegierten bei den zu treffenden Entscheidungen (Wahlen und Anträge) sehr schnell einig. So verwunderte es auch nicht, dass der Bezirksvorsitzende Werner Almesberger am Ende einen (wenn auch nicht beabsichtigten) Rekord bei der benötigten Tagungszeit verkünden konnte: Nur ganze 55 Minuten mussten aufgewendet werden, um die 19 Tagesordnungspunkte im D-Zug-Tempo abhaken zu können.

52 Delegierte applaudierten aber zunächst kräftig bei den anstehenden Auszeichnungen für langjährige ehrenamtliche Mitarbeiter im Bezirk. So konnten Ulrich Joopen (Mönchengladbach) und Josef Seng (Viersen) die Silberne Ehrennadel des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes aus der Hand des Bezirksvorsitzenden entgegennehmen.

Überrascht wurde auch Klaus Verburg (Vorsitzender Kreis Niederrhein) über die Verleihung des Kurt-Hauch-Gedächtnis-Pokals. Dieser Preis ist nicht nur die höchste Auszeichnung des Bezirks Düsseldorf, die jährlich an besonders verdiente Akteure verliehen wird, sondern auch über 70 Zentimeter hoch – und richtig schwer. Der neue Preisträger freute sich über die Anerkennung seiner Arbeit. Und über den langanhaltenden Applaus der Delegierten.

Verbesserungspotential erkannte die Versammlung hingegen bei der Arbeit des bisherigen Spruchausschusses. Hier waren Verfahren nicht in der zu erwartenden Zeit zum Abschluss gebracht worden, was sich aber mit der Neubesetzung wieder ändern soll. Zufriedenheit kehrte aber schnell wieder ein, als Prüfer Peter Wiemer dem Kassenwart Willy Neubert eine einwandfreie Arbeit bescheinigen konnte. Die einstimmige Entlastung (bei 1 Enthaltung) durch die Versammlung war die logische Konsequenz.

Der (vorübergehende) Versammlungsleiter Wolfgang Ebert lobte die Arbeit des Vorstands und empfahl der Versammlung die Wiederwahl von Werner Almesberger zum Bezirksvorsitzenden, die auch einstimmig erfolgte. Weiterhin wurden gewählt:

Kassenwart Willy Neubert, Damenwart Reinhardt Hantke, Jugendwart Josef Seng, Pressewart Klaus Verburg, Bestätigung der Wahlen zum Jugendausschuss/Jungenwart Sven Schneider, Beauftragter für Mannschaftssport Frank Kotira, Beisitzer Stefan Verhoven und Peter Markwitz, Vorsitzender Schiedsrichterausschuß: Ulrich Kraus, Beisitzer Martin Losberg und Rainer Lang.

Spruchausschuss: Vorsitzender Norbert Völz, Beisitzer Eugen Brück und Klaus Taplick, Ersatzbeisitzer Dirk van Rheinberg und Josef Wierig, Kassenprüfer: Michael Kaiser und Peter Markwirtz, Ersatzkassenprüfer (2) Peter Wiemer, Delegierte zum Verbandstag: Michael Keil Bernd Schareina, Reinhardt Hantke und Almesberger

Die Bezirksmeisterschaften am 26./27. Oktober werden in Essen (Erwachsene) und Wuppertal (Nachwuchsklassen) ausgetragen.