Seite wählen

210911_Pressebericht Kreismeisterschaften 2021
Der Tischtenniskreis Arnsberg-Lippstadt ermittelte seine Kreismeister.

Ense: Am vergangenen Wochenende trafen sich die Tischtenniscrack’s aus dem Kreisgebiet Arnsberg- Lippstadt um in den verschiedenen Altersklassen ihre Kreismeister zu ermitteln. Mit insgesamt 156 Meldungen für die 10 zu vergebenden Titel fiel die Resonanz der teilnehmenden kleinen und großen Tischtennissportler äußerst positiv aus.

Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen wurde Seitens des Kreisvorstandes entschieden diesmal auf die Austragung der Doppel und Nebenklassen, sowie auf den Einlass von Zuschauern – zugelassen war nur ein Betreuer pro Spieler- zu verzichten.

Aber auch wenn das Turnier somit quasi fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt fand, tummelten sich nach der 3-G- Kontrolle der Teilnehmer im Eingangsbereich, mehr als 140 Tischtennissportler aus dem gesamten Kreisgebiet an den zwei Turniertagen in der Ballspielhalle des TTV Ense in Bremen.

Nach der langen, mittlerweile fast zehnmonatigen Wettkampfpause war bei den Sportlern, den Betreuern aber auch bei der Turnierleitung diesmal eine ganz besondere Anspannung zu spüren.

Aber als die ersten Bälle gespielt waren legte sich die Anspannung sehr schnell und es kam zu spannenden Spielen mit vielen tollen Ballwechseln, die selbst von Profis nicht besser hätten gespielt werden können.

In den einzelnen Teilnehmerklassen -besonders in der „Damen- und Herrenkonkurrenz“- liegt der besondere Reiz darin, dass nicht nur das Alter über die Zusammensetzung des Feldes bestimmt, sondern die vorher gesammelten Ranglistenpunkte. Hier hieß es des Öfteren, Jugend bezwingt Erfahrung!

An 16 Tischen wurde gespielt, angefeuert, gekämpft, gelacht und zwischendurch flossen (besonders bei den jüngeren Sportlern) auch schon mal ein paar Tränen, wenn es dann doch nicht zum erhofften Satz oder gar Spielgewinn gereicht hatte.

Die Turnierleitung, bestehend aus Mitgliedern des Kreisvorstandes, hatte keinerlei Mühe, um dem Treiben selbst unter diesen ungewohnten Umständen einen geregelten Ablauf zu geben. Gemeinsam mit den zahlreichen Helfern des Vereins, die sich um das leibliche Wohl der Teilnehmer sowie deren Betreuer kümmerten, gaben sie der Veranstaltung den perfekten Rahmen, um die Kreismeister des Jahres 2021 zu ermitteln. Sie dürfen sich somit auch als Sieger fühlen.

Am Sonntag gegen 18.00 Uhr standen letztendlich alle Sieger und Platzierten der einzelnen Konkurrenzen fest.

Die Platzierungen im Einzelnen für alle Klassen:

Herren A (offen für alle):

Einzel:

  1. Nils Maiworm (TTV Neheim- Hüsten); 2. Mark Rocholl (TTV Neheim- Hüsten);  3. Tobias Samol (TTV Neheim- Hüsten) und Daniel Brosig (TTV Neheim- Hüsten)

Damen A (offen für alle)

Einzel:

  1. Jana Schultza (DJK Cappel); 2. Miriam Winkel (SV Eickelborn); 3. Felizitas Loske (TV Büren);  3. Larissa Schneider  (TV Büren)

Jungen:

Einzel:

  1. Ole Brock (LTV Lippstadt); 2. Konstantin Lödige (LTV Lippstadt); 3. Luca Loer (TV Büren) und  Finn Tschense (LTV Lippstadt)

Schüler A:

Einzel:

  1. Ole Brock (LTV Lippstadt); 2. Denis Evert (TV Büren); 3. Jannik Kappmeier (TV Büren) und Daniel Wrany (DJK Erwitte)

Schüler B:

Einzel:

  1. Lukas Rademacher (LTV Lippstadt); 2. Jannik Kappmeier (TV Büren); 3. Simon Kleineheilmann (DJK Cappel) und Lennet Schuchardt (TV Büren)

Schüler C:

Einzel:

  1. Tim Eichhorn (SuS Lipperbruch); 2. Niclas Dohle (TTV Ense); 3. Max Beele (TTV Niederbergheim) und Tom Hötte (TTV Niederbergheim)

Mädchen :

Einzel:

  1. Medeea Grozav-Marcu (DJK Cappel); 2. Angelina Wulf (DJK Cappel); 3. Jana Schultza (DJK Cappel) und Mira Kleineheilmann (DJK Cappel)

Schülerinnen A:

Einzel:

  1. Frieda Struckholz (LTV Lippstadt); 2. Julia Rademacher (LTV Lippstadt); 3. Maria Holin (TTK Anröchte) und Greta Brock (LTV Lippstadt)

Schülerinnen B:

Einzel:

  1. Maria Holin (TTK Anröchte); 2. Lilliana Fedele (SV Holzen); 3. Milena Specka (TV Büren) und  Anni Knoche (TV Fredeburg)

Schülerinnen C:

Einzel:

  1. Milena Specka (TV Büren); 2. Alisha Kappmeier (TV Büren); 3. Mona Kleineheilmann (DJK Cappel) und  Anni Knoche (TV Fredeburg)

Alle Sieger und Platzierten haben sich für die Bezirksmeisterschaften die diesmal im Oktober in Sundern halt machen, qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch

– Armin Specka –

Pressewart

 

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner