Ende Oktober sollen die neuen Auf- und Abstiegsregeln bekannt gemacht werden. Darauf hat sich der Kreisvorstand in der vergangene Woche geeinigt. Hintergrund ist das Zurückziehen einiger Mannschaften, zuletzt Vicht III.

Die Bezirksmeisterschaften sollen aller Voraussicht nach vom 22. bis 24. Oktober 2021 bei der TTG Langenich durchgeführt werden. Das die Kreismeisterschaften als Qualifikationsturnier entfallen sind, werden die Interessenten aufgrund Ihrer QTTR-Werte und gegebenenfalls an den Erfolgen bei früheren Turnieren durch den Sportwart Peter Kablitz gemeldet werden.

Bei Meisterschaftsspielen gilt die sogenannte 3G-Regel. D.h. der gastgebende Verein kontrolliert, dass nur vollständig Geimpfte, Genesene und Spielerinnen und Spieler mit negativem Testergebnis die Halle betreten dürfen. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren benötigen keinen Testnachweis. Bei Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren wird der Immunisierungs-oder Testnachweis durch eine Bescheinigung der Schule ersetzt. Sollte eine Spielerin/ein Spieler keinen der drei Nachweise vorlegen können, so muss ihm der Zutritt ins Spiellokal verweigert werden. Darüber hinaus muss ein entsprechender Eintrag auf dem Spielbericht erfolgen. Die 3-G-Regel ist Teil der Corona-Schutzverordnung, die die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen am 17. August 2021 verabschiedet hat und die am 20. August 2021 in Kraft getreten ist. Sie gilt zunächst bis zum 17. September 2021.
Eine Zuwiderhandlung gilt als Ordnungswidrigkeit und kann gemäß §7 Absatz2 des Infektionsschutzgesetzes mit einer Geldbuße von bis zu 25 000 Euro geahndet werden. Selbstverständlich sind weiterhin auch die AHA-Regeln zu beachten.

Weitere Informationen sind im Rundschreiben Nr. 2 einsehbar, das hier eingesehen werden kann.