Seite wählen

Rechtsanwalt Arnd Katzke (Lüdenscheid) wurde am 16.06.19 auf dem Verbandstag in Essen zum Vorsitzenden des Verbandsgerichts gewählt. Er löste damit am höchsten WTTV-Sportgericht den bisherigen Vorsitzenden Willy Stahl (Hückeswagen) ab, der das Amt seit Jahrzenten innehatte und nicht zur Wiederwahl zur Verfügung stand. Die Wahl für Katzke, der ohne Gegenkandidaten blieb, erfolgte einstimmig. Vor dieser Wahl war der Lüdenscheider 14 Jahre als Beisitzer im Verbandsgericht tätig. Für den nachgeordneten Verbandsspruchausschuss Ost musste ebenfalls ein neuer Vorsitzender gewählt werden, da sich der bisherige Vorsitzende Bernhard Karau (Paderborn) nicht zur Wiederwahl stellte. Der Verband schlug Rechtsanwalt Markus Kisler (Menden) als neuen Vorsitzenden vor, der Bezirk Arnsberg schlug Edgar Schwarzkopf (Altena) vor. In einer „Kampfabstimmung“, die auf Antrag in geheimer Wahl durchgeführt wurde, setzte sich Schwarzkopf gegen Kisler mit 70 zu 44 Stimmen durch und wurde somit zum Vorsitzenden gewählt. Zuvor war der Altenaer acht Jahre lang im Verbandsspruchausschuss Ost als Beisitzer tätig. Vorsitzender des Verbandspruchausschuss West wurde Rechtsanwalt Jürgen Kikol (Bergisch Gladbach). Bei den nachgeordneten Bezirksspruchausschüssen gab es keine Veränderungen, da diese nicht beim Verbandstag, sondern auf den Bezirksversammlungen gewählt werden.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner