Unabhängig von der Regelung, dass es für die neue Saison grundsätzlich keine Auf- oder Absteiger geben wird, erhalten Mannschaften die Möglichkeit, eine „Höhereinstufung“ oder einen „Klassenverzicht“ zu beantragen. Kreisjungendwart Rainer Peters bittet darum, ihm bis 15 Mai Bescheid zu geben, wenn ein Verein davon Gebrauch machen möchte. Ein Startplatz könne allerdings nicht garantiert werden, aber es werde versucht allen Wünschen gerecht zu werden, so heißt es im neuen Rundschreiben, das hier eingesehen werden kann.

Das Austragungsverbot für Meisterschaftsspiele, Wettbewerbe und dergleichen ist vom WTTV bis 31. Mai verlängert worden.

Die Einladungen zum Kreisjugendtag, der am 2. Juni um 19 Uhr als Audio- und Videokonferenz durchgeführt wird, werden in der Woche ab 16. April verschickt werden.

Nähere Einzelheiten sind im Jugend-Rundschreiben Nr. 12 einzusehen.