Der Sportwart Peter Kablitz möchte aus gegebenem Anlass alle Vereine des Kreises Aachen über folgendes informieren:
Ein Spieler des Polizei SV Aachen hatte über seinen Arbeitgeber Kontakt zu Kollegen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Dieser Spieler wird in den nächsten Wochen weder am Training noch an Meisterschaftsspielen teilnehmen. Für Vereine, die in dieser Saison noch gegen den PSV spielen, ist folgende Regelung vorgesehen:
1.) Solange kein bestätigter Coronafall vorliegt, wird die Entscheidung dem Gast überlassen, ob er zum angesetzten Termin beim PSV antritt.
2.) Der PSV tritt bis auf weiteres zu seinen Auswärtsspielen an.
3.) Für den Fall, dass ein Gast zum angesetzten Termin nicht antritt, wird der Zeitraum verlängert, bis zu der das Spiel ausgetragen/nachgeholt werden soll, bis zum 9. April 2020. Es wird um zeitnahe Mitteilung des Ausweichtermines gebeten.
4.) Der PSV hat angekündigt, dass, in dem Moment, in dem ein Coronafall bestätigt wird, alle verbleibenden Spiele seitens des PSV gecancelt werden.
5.) Diese Verlängerung des Rahmenplanes gilt ausdrücklich nur für den PSV bzw. die betroffenen gegenerischen Vereine.
6.) Diese Regelung gilt ab 3. März 2020.

Weitere Informationen im Rundschreiben Nr. 8.

Weitere Rundschreiben:
Rundschreiben Nr. 7
Rundschreiben Nr. 6
Pokalrundschreiben Nr. 4