Ludger Ostendarp (GSV Fröndenberg) siegte in der 50iger Klasse bei den Westdeutschen Meisterschaften der Senior/innen in Gronau im Doppel mit Christoph Heckmann (TB Burgsteinfurt) und im Mixed mit Annette Schimmelpfennig (TTC GW Brauweiler). Im Einzel jedoch verlor er in einem dramatischen Achtelfinale gegen Uwe Witte (Grün-Weiß Bad Hamm) und qualifizierte sich somit nur als Ersatzmann für die Deutschen Meisterschaften der Seniorinnen und Senioren, die nächstes Jahr an den Pfingstfeiertagen in Erfurt stattfinden.

 

 

Bei den Herren 50 wurde nicht nur in diesen Spielen wieder einmal spannender und großartiger Sport geboten. Christoph Heckmann (TB Burgsteinfurt) kämpfte sich über Edgar Höhn (ASV Wuppertal), Joachim Beumers (SV DJK Holzbüttgen) und Uwe Witte bis in das Finale vor. Hier traf er auf Ralf Ritter (TTU Bad Oeynhausen). Im Finale gab es viele spektakuläre Ballwechsel zu sehen, in dem etwas überraschend Ralf Ritter mit 11:8 im 5. Satz die Oberhand behielt. Hier dürfen wir uns auf großartige Teilnehmer des WTTV bei den Deutschen Meisterschaften freuen.

 

50iger Damen

Jutta von Diecken (SV Arminia Appelhülsen) war in diesem Jahr als frühere vielfache Titelträgerin aus gesundheitlichen Gründen nicht am Start und somit war der Weg für eine neue Titelträgerin frei. Diesen Titel gewann überraschend Gudrun Rynders (TuS Xanten) nach anstrengenden 5-Satz-Spielen. Zunächst setzte sie sich äußerst knapp gegen die an Nr. 2 gesetzte Annette Schimmelpfennig durch. Dann ebenfalls in fünf umkämpften Sätzen gegen die überraschend bis in Halbfinale vorgestoßene Cornelia Kober (FTV Düsseldorf) und im Finale auch noch gegen Maria Beltermann (TTVg Kleve).

Im Doppel siegte Maria Beltermann mit Annette Schimmelpfennig klar gegen Beate Koch und Birgit Matthies (TTC Bärbroich).

 

40er-Klassen

In einem hochklassigem Endspiel standen sich der Topgesetzte Andreas Küppers (ASV Einigkeit Süchteln) und Christian Wipper (TTC BW Brühl-Vochem) gegenüber. Hier siegte als Neuling in der Klasse Christian Wipper in vier Sätzen. In den Halbfinalspielen hatte Andreas Küppers vorher Jens Faber (TTC Post Hiltrop) mit 3:0 und Christian Wipper Marco Vester (TTC DJK Hennef) in vier Sätzen bezwungen. Im Doppel siegten die an Nr. 1 gesetzten  Marco Vester und Christian Wipper knapp mit 3:2 gegen Andreas Küppers und Volker Arndt (MTG Horst) die Nr. 2 der Setzliste.

 

Bei den Damen stolperte die Vorjahressiegerin Petra Schoulen (TTC BW Fritzdorf) bereits im Viertelfinale im Spiel gegen Juliana Koglin (DJK Viktoria Bochum). Im Halbfinale war dann jedoch gegen Tatjana Michailova (PSV Oberhausen) für Koglin Endstation. Im anderen Halbfinale lieferten sich Simone Ewinger (TTC Indeland Jülich) und Christiane Thöne (TTC Paderborn) ein enges Match. Christiane Thöne erreichte wie im letzten Jahr das Endspiel und verlor dort erst nach großem Kampf gegen Tatjana Michailova.

 

Im Doppelfinale kam es zur Überraschungspaarung Petra Schoulen/Nicole Stich gegen Claudia Isensee und Juliana Koglin. Schoulen und Stich hatten im Halbfinale Michailova/Jenisch ausgeschaltet und Isensee/Koglin das starke Duo Specht/Ewinger. Nach verlorenem erstem Satz(-15) siegten Isensee/Koglin noch klar mit 3:1 Sätzen.

 

60er-Klassen

Inzwischen in seiner Klasse nahezu unschlagbar, dominierte Manfred Nieswand (TTC Schwalbe Bergneustadt), obwohl kurz vorher aus dem Urlaub angereist, seine Konkurrenten klar. Nur gegen Dieter Ristig (SV Brackwede) gab er einen Satz ab. Im Finale ließ er dem vorher stark aufspielenden Klaus Hellmann (DJK BW Annen) keinen Satzgewinn. Im Doppel war er mit Claus-Jürgen Erdmann nicht zu schlagen. Hier besiegten sie im Finale Klaus Hellmann mit Norbert Schweika (DSC Wanne-Eickel) in drei Sätzen.

 

Bei den Damen gab es eine neue Titelträgerin. Hier konnte die starke Almut Pigerl (SV DJK Holzbüttgen) vor Rosemarie Bartelt (TTG Niederkassel) und Trudi Titgens (Anrather TK) den Titel erringen.

 

65er-Klassen

Bei den Herren marschierte Werner Esser PSV Oberhausen) bis in das Endspiel. Hier traf er etwas überraschend auf seinen Doppelpartner Waldemar Zick (PSV Oberhausen), der sich im Halbfinale mit einer starken Leistung 3:0 gegen den Medaillengewinner bei der WM in Las Vegas, Franz-Josef Hürmann (TTF Bönen), durchgesetzt hatte.

 

Bei den Damen konnte Monika Hussmann (DJK Franz-Sales Haus Essen) den Titel nicht verteidigen. Im Halbfinale war gegen Kornelia Ruthenbeck (TTC SG Steele) Endstation. Im anderen Halbfinale setzte sich Gerda Kux-Sieberath (SV DJK Holzbüttgen) gegen Annemarie Falkowski (TTC BW Geldern-Veert) durch und bezwang auch in einem spannenden Endspiel Kornelia Ruthenbeck in fünf Sätzen.

 

70er-Klassen

Bei den Herren kam es zu einer erneuten Wachablösung. So kam es im Finale zum Klassiker Wolfgang Graßkamp (TuS Rheydt-Wetschewell) gegen Karl-Josef Assenmacher (TTC Mödrath). „Assi“ verlor das Finale gegen Graßkamp in vier Sätzen. Überraschend auch, dass der Schiedsrichter Assenmachers Aufschläger häufiger monierte, als die von Graßkamp.

 

Das Starterfeld bei den Damen 70 blieb sehr überschaubar. Nach der Absage von Roswitha Lindner (TTF Rhenania Königshof) siegte erstmals Hildegard Heider (TTC Bärbroich), Silber für Monika Flothwedel (TTC SG Steele) und Bronze für Agnes Höltkemeier (TTC Indeland Jülich).

 

75er-Klassen

Bei den Herren starteten in der 75er-Klasse viele ehemalige Meister und Medaillengewinner. Im Finale trafen sich wie erwartet die Topgesetzten Horst Reinhart (TTF Rhenania Königshof) und Bernd Witthaus (TTSC Mülheim). Bernd Witthaus musste für seinen dritten Titel in Folge hart kämpfen. Etwas glücklich setzte er sich mit 11:9 im 5. Satz durch. Im Halbfinale hatten Reinhart und Witthaus Jürgen Langer (TTV Metelen) und Lothar Schwesig (ESV BR Bonn) besiegt.

 

Renate Metge konnte dieses Jahr bei den 75er-Damen den Titel von Ruth Schneider (TTC SG Steele) zurückholen. In einem episch langen Finale setzte sie sich nach Abwehr von Matchbällen mit einem „Nassen“ zum 16:14 im Entscheidungssatz etwas glücklich durch.

 

80er-Klassen

Überragende 22 Teilnehmer starteten bei den 80iger Herren. Der neue Stern Konrad Steinkämper (ESV Blau-Rot Bonn) strahlte weiter ganz hell. Er schaltete wie im Vorjahr zunächst Bruno Nolteernsting (TTU Bad Oeynhausen) im Viertelfinale aus, dann im Halbfinale Rudolf Laupichler (TTF Lünen) und gewann auch das Finale gegen Karl-Heinz Dum (TTF Bad Honnef) klar.

 

Leider nur 6 Starterinnen bei den 80iger Damen. Das hatte es lange nicht mehr gegeben. Überraschend konnte sich die Europameisterin Marianne Blasberg (FTV Düsseldorf) im Halbfinale nicht durchsetzen. Margret Tepper (Weseler TV) kämpfte sie im Halbfinale nieder und siegte knapp mit 11:9 im 5. Satz. Im Finale traf Tepper auf Regine Isern (Meidericher TTC 47)  die vorher im Halbfinale Lilli Heinrichs (Meidericher TTC 47) ausgeschaltet hatte. Regina Isern war eindeutig die stärkste Spielerin an diesem Tag und gewann auch das Finale mit 3:1 gegen Tepper.

 

Im Mixed gab es viele spannende und interessante Partien in allen Klassen. Wieder einmal war zu sehen, dass alle Seniorinnen und Senioren mit großer Begeisterung am Mixed-Wettbewerb teilnahmen. Eine großartige kämpferische Leistung vollbrachte Wolfgang Gerth (BSV GW Wesel-Flüren) mit seiner Partnerin Christiane Thöne (TTC Paderborn). Im Finale verletzte sich Gerth im 5. Satz am Fuß. Nach einer Verletzungspause ging er mit seiner Partnerin noch einmal an den Tisch und schaffte es, mit 11:8 zu siegen.

 

Mit dem TV Westfalia Gronau-Epe hatte der Seniorenausschuss einen guten Ausrichter gefunden. Zwei nebeneinanderliegende große Hallen boten gute Spielmöglichkeiten. Ein Dank gebührt auch der Stadt Gronau, die es mit einer Kraftanstrengung geschafft hatte, eine Reparatur an der Halle 1 nur wenige Stunden vor Beginn der Veranstaltung zu beenden. Da auch für das leibliche Wohl durch den Ausrichter gesorgt wurde, fuhren zumindest alle erfolgreichen Spieler zufrieden nach Hause.

 

Der WTTV-Seniorenausschuss lobte den Ausrichter TV Westfalia Epe für die gute Organisation. Ein besonderer Dank gilt dem Team um Dieter Bröcker mit seinen vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

 

 

Alle Titelträger in Gronau

 

Senioren 40          

Christian Wipper (TTC BW Brühl-Vochem)

Doppel: C. Wipper (TTC Brühl-Vochem)/M. Vester (TTC DJK Hennef)

           

Seniorinnen 40

Tatjana Michailova (PSV Oberhausen)

Doppel: C. Isensee (DJK BW Annen)/J. Koglin (DJK Viktoria Bochum)

Senioren 50

 

Ralf Ritter (TTU Bad Oeynhausen)

Doppel: L. Ostendarp (GSV Fröndenberg/Ch. Heckmann (TB Burgsteinfurt)

 

Seniorinnen 50

Gudrun Rynders (TuS Xanten)

Doppel: M. Beltermann (TTVg Kleve)/A. Schimmelpfennig (TTC GW Brauweiler)

 

Senioren 60

Manfred Nieswand (TTC Schwalbe Bergneustadt)

Doppel:M. Nieswand (TTC Schwalbe Bergneustadt)/C. Erdmann (ASV Wuppertal)

 

Seniorinnen 60

Almut Pigerl (SV DJK Holzbüttgen)

Doppel: M. Otto (TB Groß-Ösinghausen)/K. Ruthenbeck (TTC SG Steele)

 

Senioren 65

Werner Esser (PSV Oberhausen)

Doppel: W. Esser (PSV Oberhausen)/W. Zick (PSV Oberhausen)

 

Seniorinnen 65

Gerda Kux-Sieberath (SV DJK Holzbüttgen)

 

Senioren 70

Wolfgang Graßkamp (TuS Rheydt-Wetschewell)

Doppel: W. Graßkamp (TuS Rheydt-Wetschewell)/R. Theillout (TTG Netphen)

 

Seniorinnen 70

Hildegard Heider (TTC Bärbroich)

Doppel: G. Kaestle (TTC Bensberg)/U. Bender (TTC Bärbroich)

 

Senioren 75

Prof. Dr. Bernd Witthaus (TTSC Mülheim)

Doppel: B. Witthaus (TTSC Mülheim)/J. Langer (TTV Metelen)

 

Seniorinnen 75

Renate Metge (TTC Rödinghausen)

 

Senioren 80

Konrad Steinkämper (ESV BR Bonn)

Doppel: K. Steinkämper (ESV BR Bonn)/H. Hebenstrick (DJK BW Friesdorf)

 

Seniorinnen 80

Regina Isern (Meidericher TTC 47)

Doppel: M. Blasberg (FTV Düsseldorf)/M. Tepper (Weseler TV)

 

Mixed

 

Mixed 40:       C. Thöne (TTC Paderborn)/W. Gerth (BSV GW Wesel-Flüren)

 

Mixed 50:       A. Schimmelpfennig (TTC GW Brauweiler)/L. Ostendarp (GSV Fröndenberg)

 

Mixed 60:       R. Bartelt-Ludwig (TTG Niderkassel)/E. Karmainsky (TTF GW Elsdorf)

 

Mixed 65:       K. Ruthenbeck (TTC SG Steele)/W. Esser (PSV Oberhausen)

 

Mixed 70:       R. Höltkemeier (TTC Indeland Jülich)/K.-J. Assenmacher (TTC Mödrath)

 

Mixed 75:       R. Schneider (TTC SG Steele)/D. Zillich (TV Gerthe)

 

Mixed 80:       M. Blasberg (FTV Düsseldorf)/H. Goebels (TTC Arsbeck)

 

Günter Münnemann

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.Wir weisen außerdem darauf hin, dass wir auf Basis der Europäischen Datenschutzverordnung arbeiten. Unsere Hinweise dazu finden Sie auf unserer Seite "Datenschutz".

Schließen